FILES-US-UK-BRAZIL-MUSIC-ADELE-PLAGIARISM

© APA/AFP/VALERIE MACON / VALERIE MACON

Kultur
10/13/2021

Adele kündigt Comeback-Album für 19. November an

Lange war es still um den britischen Superstar - mit dem neuen Album verarbeitet sie eine turbulente Lebensphase

„Hello“, Adele ist zurück! Jahrelang hat sich die prominente Künstlerin rar gemacht. Nun kann die 33-Jährige sicher sein, dass das Echo ihres Auftauchens umso größer widerhallt. Die erste Single und bald das erste Album seit ihrem Mega-Erfolgshit „25“ 2015, das erste Interview seit fünf Jahren: Die Britin gibt selbst vor, wann, wie und wo sie sich der Öffentlichkeit präsentiert. Am Freitag (15. Oktober) erscheint die Single „Easy On Me“, das dazugehörige Album „30“ am 19. November. Ein sekundenlanger Videoauszug mit ersten Eindrücken erreichte innerhalb weniger Tage auf Instagram bereits deutlich mehr als 17 Millionen Aufrufe, die Zeitschrift „Vogue“ widmete ihr die Titelstory.

Der Titel „30“ war erwartet worden, seitdem die Zahl vor kurzem weltweit im typischen Adele-Design an wichtige Sehenswürdigkeiten wie den Eiffelturm projiziert worden war. Die Britin hat auch ihre ersten drei Alben stets nach dem Lebensjahr benannt, in dem sie die Arbeit daran begonnen hat: „19“, „21“ und „25“. Adele hat bislang weit mehr als 100 Millionen Platten verkauft. Für den Titelsong des James-Bond-Films „Skyfall“ erhielt sie den Oscar, außerdem wurde die Britin mehrmals mit dem Grammy ausgezeichnet. 

„Als ich 30 war, fiel mein Leben auseinander, ohne Vorwarnung“, sagte Adele der „Vogue“. Damals trennte sie sich kurz nach der Hochzeit von ihrem Ehemann Simon Konecki, der Vater ihres Sohnes Angelo (9) ist. Es sei die „turbulenteste Zeit meines Lebens“ gewesen, sagte sie nun.

Hinterlassenschaft

 Es sei kein Scheidungsalbum, betont die Sängerin. Vor allem dem Sohn will sie etwas hinterlassen: „Im Laufe der Zeit wurde das Album zu einer Möglichkeit, ihm Dinge zu erklären - etwas, das er sich anhören kann, wenn er älter ist.“ Mit ihrem Ex komme sie mittlerweile blendend aus, sie würden alles füreinander tun, betont Adele. MIttlerweile ist die Sängerin mit dem Sportagenten Richard Paul liiert.

Eigentlich war "30" viel früher geplant. Im Februar 2020 wurde sie gefilmt, wie sie auf der Hochzeit einer Freundin das Werk für September ankündigte. „Ich war völlig betrunken“, erzählt Adele lachend. Schließlich bremste auch Corona noch die Arbeit. Nun ist „Vogue“-Reporter Giles Hattersley einer der ersten, der die neuen Songs beschreibt. Er berichtet von einer professionellen Entwicklung, musikalisch sei die Bandbreite des neuen Albums vielseitiger als zuvor - von der Singer-Songwriterin über die „Mitternachts-Chanteuse“ bis hin zum chilligen Balearen-Club bei Sonnenuntergang.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.