GERMANY-MUSEUM-ARCHITECTURE-CEREMONY

© APA/AFP/JOHN MACDOUGALL / JOHN MACDOUGALL

Kultur
10/20/2020

Kunstvandalismus: 70 Kunstwerke in Berlin beschädigt

Einer der größten Fälle von Kunstvandalismus der deutschen Nachkriegsgeschichte.

von Georg Leyrer

Auf der Berliner Museumsinsel wurden mindestens 70 Kunstwerke beschädigt, berichten Die Zeit und Deutschlandfunk. Es sei "einer der umfangreichsten Angriffe auf Kunstwerke und Antiken in der Geschichte Nachkriegsdeutschlands". 70 Objekte im Pergamonmuseum, im Neuen Museum, in der Alten Nationalgalerie und anderen Standorten seien bespritzt worden und zeigen Flecken.

Zu den Motiven sei bisher nichts bekannt, heißt es. Jedoch verweist Die Zeit auf den Corogna-Leugner und veganen Koch Attila Hildmann: Dieser habe auf Telegram geschrieben, dass sich im Pergamonmuseum der "Thron des Satans" befinde und es das Zentrum der "globalen Satanisten-Szene und Corona-Verbrecher" sei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.