schwarz.jpg

© Kurier

Kolumnen
12/19/2019

Warten

Wir warten auf Umsatzrekorde, Online-Bestellungen, den Umtauschrausch - warum nicht jetzt schon vorm Christbaum? Ganz im Ernst.

von Andreas Schwarz

Das Warten als guter Freund/Freundin hat nicht den besten Ruf. Es unterhält eine ungenierte Liaison mit der Ungeduld und lässt uns zappeln, als kämen Zug, Arzttermin oder Heiliger Abend nie.

Apropos: Der Handel kann’s nicht erwarten, den Alle-Jahre-wieder-Umsatzrekord zu vermelden.

Der Kunde will im Geschäft nicht warten und bestellt neue Wartezeit bei Amazon & Co. im Netz.

Wir warten vergeblich aufs Ende von Supermarkt-Radio, Last-Xmas und anderer akustischer Luftverschmutzung.

Auf den Umtauschrausch nach dem Fest zu warten, ist ein Fehler: Am besten wär’ der Umtausch vor dem Fest.

Und manche können’s nicht erwarten und putzen den Christbaum schon Mitte Dezember auf. Obwohl (der Autor weiß, wovon er spricht): Vor dem geschmückten und duftenden Baum zu sitzen und zu warten, dass er leuchtet, dann, entspannt ungemein. Und versöhnt mit dem fremdgängerischen, eigentlich schönen Warten.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.