Kolumnen
28.05.2018

Supertypen

"Pisa schaut fern": Du hast eine tolle Brille, die passt super zu dir ... da sag ich dann schlicht und einfach ...

Neues  aus der Fernsehwerbung:
Ja, das ist mir jetzt etwas peinlich, wenn ich das sagen kann, weil meine Freunde sagen immer pfau, du hast eine tolle Brille, die passt super zu dir, bist a Supertyp, wo hastn die Brille her, da sag ich dann schlicht und einfach ... ich hab gar nicht gewusst, das Blasenschwächehöschen so angenehm sind.

***
Vettel ist kein gutes Beispiel. Wurz auch nicht. Aber viele Rennfahrer haben Namen, die sind ein Ohrenschmaus. Das war während des Grand Prix von Monte Carlo erneut ein Genuss. Alonso, Charles Leclerc, Romain Grosjean ... Da denkt man gleich, das müssen interessante Typen sein. Und dann hört man von ihren Hobbys. Leclerc – Karten spielen. Sergei Sirotkin – Fitnessstudio, Grosjean  – Videospiele. Daniel RicciardoRed Bull trinken ... Liest denn niemand? Doch, Ricciardo. Und zwar Rennfahrer-Biografien. Na gut, das heißt gar  nichts. Jeder kann heute trotzdem ein Supertyp sein. Tolle Brille reicht.