© KURIER

Kolumnen
09/27/2021

Superkleber auf Klobrillen

Lustige Aktivisten pochen auf ihr Recht - auf welches?

von Andreas Schwarz

In London haben Klimaaktivisten zum x-ten Mal die Ringautobahn M25 blockiert. In Wien haben Klima- Nachwuchsrebellen kürzlich den Kai blockiert – und vergessen, dass die Baustellenplanung der Stadt dort seit Monaten eh ganze Blockadearbeit leistet.

Die einen fordern Wärmeisolierung von Häusern, die anderen mögen Tunnel/Straßen in der Lobau und Aspern nicht. Dafür kommen Zigtausende zu spät zur Arbeit, zum Flughafen (ups, der ist ja auch böse), versäumen Termine, Geschäfte, Operationen – mit welchem Recht?

Mit keinem. Als nächstes plündern Impfgegner die Vakzin-Lager von Pharmafirmen, weil sie sich im Recht wähnen; Veganisten vernageln alle Fleischhauer-Türen der Stadt; und Sitzpinkelgegner beschmieren öffentliche Klobrillen mit Superkleber.

Der Grat zwischen Demonstrationsfreiheit und lustiger Desperado-Anarchie ist dünn. Im Moment wird er gerade zu oft überschritten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.