Kolumnen
02/18/2019

Staubsauger

"Pisa schaut fern": So viele Vertreter sind unterwegs. Und im Fernsehen sind sie auch noch dazu.

In Deutschland laufen Tausende Staubsauger-Vertreter von Tür zu Tür. Sie verkaufen Geräte um 600 Euro. Das ZDF zeigte einen Spitzenvertreter. Sein Vortrag folgt einer Choreografie. Der Vertreter konnte sich ein Haus leisten. Er hat einen Porsche. Mit dem fährt er aber nicht vor, wenn er Besuche macht. Dafür hat er ein billigeres Auto. Wird wohl ein Mercedes sein.
Offensichtlich sind Staubsauger ein Geschäft. Voriges Jahr  hatte der Werbesender HSE 24 einen Akkusauger um 279 Euro im Programm. Der war so laut,  dass man die Moderatoren nicht verstand: Der Staubsauger hilft bei Krml ... Wer ist Krml?  KRÜMEL kann er aufsaugen. Wie super ist das denn? Jetzt preist  QVC einen um 669 Euro an. Frage an den Hersteller: Wie laut ist der denn? 87 Dezibel. Solchen Lärm schafft sonst ein Prlhm. Die Prlhm können Krml zumindest zerkleinern. In Baumärkten gibt es welche um 140 Euro.  Schaltet man den blöden Staubsauger aus, hört man, dass Presslufthämmer gemeint sind. Liegen im Regal bei den Wkschl. Winkelschleifern. Ach was.