Pisa schaut fern
07/18/2019

Sex

"Pisa schaut fern": Niemandem fällt auf, dass der Hahn nach dem Geschlechtsverkehr stolpert.

von Peter Pisa

Ist schon aufgefallen, dass ein  Hahn nach dem Geschlechtsverkehr über seine Flügelfedern stolpert? Er macht  das immer. Er macht es auch während des Vorspiels. Das Stolpern ist ein Tanzschritt. Stolpert er  gut, duckt sich die Henne, damit er sie treten kann. So heißt das. Sex heißt beim Geflügel  „treten“. Menschen, die zuschauen, denken wahrscheinlich, was ist denn das für ein Pfosten, dieser Hahn, der kann doch nicht jedes Mal fast auf den Schnabel fallen!
Aber es schaut niemand zu. Es fällt niemandem auf. Im Fernsehen wird lieber „Dinner for One“ gezeigt, wenn der Butler  beim Vorspiel mit Miss Sophie übers Tigerfell stolpert. Kein Hahn in Sicht. Nicht einmal  ATV zeigt, als Nachfolgesendung der Polizei-Dokumentation: „24 Stunden – Der Hahn im Einsatz“.
Heutzutage  kennt man bestenfalls  die alte Weisheit: „Kräht der Bauer auf dem Dach, liegt der Hahn vor Lachen flach.“ Aber macht nichts, die Starnacht am Wörthersee ist ja auch recht interessant.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.