© Kurier

Kolumnen
07/09/2019

Seit

Der schneereichste, der kälteste, der heißeste seit ewig und mehr ... - und was ist jetzt los??

von Andreas Schwarz

Was ist das jetzt? Wir schreiben die zweite Juli-Woche, Ferien sind im ganzen Land, Sommer! Und dann: Laue 23, 24 Grad, zum Wochenende auch ein bisserl mehr und ein bisserl Regen, kommende Woche um die 27, Sonne eh auch, ein paar Wolken …

Und wo bleibt das Seit? Wir hatten den schneereichsten Winter seit Langem und den kältesten Mai seit ewig und den heißesten Juni seit immer (mit Heizstrahlern für Griechenland-Urlauber). Fräulein Greta kam gar nicht zum Luftholen, so spielte das Klima verrückt seit wie noch nie oder das Wetter, wer weiß.

Jetzt auf einmal: nix. Keine drohende Sahara-Hitze/Gewitterwalze/Killer-Sonne. Kein urärgster irgendwas seit irgendwann. Das Wetterjammern, diese Selbsttherapie für Unzufriedenheiten aller Art, ist in diesem Juli bisher keine zwei Globuli wert. Vielmehr lassen sich diese Sommerferien – meteorologisch – als die stinknormalsten seit … (bitte einsetzen) an. Schön!

andreas.schwarz@kurier.at

xx

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.