Pisa schaut fern
08/08/2019

OPA

"Pisa schaut fern": Es hat wenig Sinn, mit dem Käseverkäufer übers Schweizer Fernsehen zu reden.

von Peter Pisa

Auf dem Wiener Brunnenmarkt wird seit Kurzem „Opa Emmentaler“ zum Kauf angeboten. Das Käsestandl wirbt mit dem „neuen Geschmackserlebnis“. Da ist es von Vorteil, wenn man oftmaliger Zuschauer des Schweizer Fernsehens SRF ist. Gern verfolgt man dort die Wahl der  „Miss Altersheim“, wobei dafür maßgeblich ist, dass man über 70 ist und ohne fremde Hilfe gehen kann. Es gibt aber auch Käsesendungen, und daher weiß man, dass der OPA-Wert für die Qualität des Emmentalers mitentscheidend ist. Er ist ein Maß für den Gehalt an freien Aminosäuren.
Es hat allerdings wenig Sinn, sich mit dem Käseverkäufer auf dem Brunnenmarkt darüber  zu unterhalten. Man lässt sich den Opa Emmentaler zeigen, schau dir was an: Er ist gar nicht flüssig, obwohl Opas mitunter schlechter zubeißen. Opa Emmentaler ist einfach nur … alt.
Ehret das Alter mit 2 Euro 40 für zehn Deka.