Pisa schaut fern
09/17/2019

Köpfen

"Pisa schaut fern": Es ist immer wieder schön, jemanden mit Zwiebelzöpfchen zu sehen.

von Peter Pisa

Derzeit wird viel über Frisuren gesprochen und was man für 600 Euro Schönes bekommen kann beim Friseur. Die Fußballer zum Beispiel haben ja einen in Wien-Simmering, einen türkischen Friseur, mit dem  sie sehr zufrieden sind. Er rasiert ihnen sogar den Scheitel oder färbt Haarspitzen besonders hell, und – auf Puls 4 hat er es selbst verraten – er reist auch um vier in der Früh mit seinem Köfferchen an, wird er in ein Lokal gerufen, um einen der hiesigen Stars das Zwiebelzöpfchen in die richtige Stellung zu bringen.
Dieser Friseur  freut sich stellvertretend für seine Kollegen: Es sei, sagt er, „immer wieder schön, jemanden mit deiner Frisur zu sehen ...“ An diesem Satz ist zwar irgendetwas  foul, aber man versteht, was gemeint ist. Man versteht es jedenfalls besser als jene ORF-Fußballanalyse: „In dem Spiel ist viel geköpft worden.“