© Kurier

Kolumnen
09/03/2019

Inkorrekt

Über IT-Affine, normale Menschen und Minderbemittelte - und Politicl Correctness

von Andreas Schwarz

Kürzlich hat der frühere Notenbanker Ewald Nowotny im KURIER so für den Fortbestand des Bargeldes plädoyiert: „Die Welt besteht nicht nur aus IT-affinen Jungen, es gibt auch normale Menschen.“

Das ist politisch natürlich verheerend inkorrekt, weil es die, die 24/7 mobile sind, zu nicht Normalen macht.

Andererseits: Was Political Correctness betrifft, hat John Cleese, der große Monty Pythoner, im Presse-Interview unlängst gesagt, die politisch Korrekten hätten nicht viel Sinn für Humor.

Okay, der eine ist 75, der andere 80, werden die Jungen jetzt sagen – recht haben beide irgendwie doch.

Donald Trump übrigens – das ist der, der den Dänen Grönland abkaufen und Hurrikans mit Atombomben zerstören wollte – darf man auch nicht „minderbemittelt“ nennen, weil der Ausdruck für eher trübe Lichter (autsch!) politisch nicht korrekt ist. Aber für politisch Inkorrektes hat wenigstens er sicher Verständnis.

andreas.schwarz@kurier.at

x

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.