© Kurier

Kolumnen
09/03/2019

Inkorrekt

Über IT-Affine, normale Menschen und Minderbemittelte - und Politicl Correctness

von Andreas Schwarz

Kürzlich hat der frühere Notenbanker Ewald Nowotny im KURIER so für den Fortbestand des Bargeldes plädoyiert: „Die Welt besteht nicht nur aus IT-affinen Jungen, es gibt auch normale Menschen.“

Das ist politisch natürlich verheerend inkorrekt, weil es die, die 24/7 mobile sind, zu nicht Normalen macht.

Andererseits: Was Political Correctness betrifft, hat John Cleese, der große Monty Pythoner, im Presse-Interview unlängst gesagt, die politisch Korrekten hätten nicht viel Sinn für Humor.

Okay, der eine ist 75, der andere 80, werden die Jungen jetzt sagen – recht haben beide irgendwie doch.

Donald Trump übrigens – das ist der, der den Dänen Grönland abkaufen und Hurrikans mit Atombomben zerstören wollte – darf man auch nicht „minderbemittelt“ nennen, weil der Ausdruck für eher trübe Lichter (autsch!) politisch nicht korrekt ist. Aber für politisch Inkorrektes hat wenigstens er sicher Verständnis.

andreas.schwarz@kurier.at

x