Kolumnen
06/12/2021

Handy-Weitwurf

Smartphones können Ehen und Karrieren beenden. Kommt beim Pöbel, in Mafia-Clans und den besten Familien vor.

von Simone Hoepke

Der Mensch mag Studien, in denen steht, was er längst weiß. Dass die Erde rund und der Österreicher besonders gescheit ist. Letzteres behaupten jetzt britische Studienautoren, denen unter anderem die hohen Bildungskosten aufgefallen sind. Handy-Chats haben sie nicht ausgewertet. So ist ausgeschlossen, dass die Autoren fälschlicherweise glauben, dass den Beamten des Finanzministeriums ein großer Wurf gelungen ist – die Schaffung eines Goldesels. Schließlich hat ein hochrangiger Mitarbeiter verkündet: „Kurz kann jetzt Geld sch***.“

Smartphones können Ehen und Karrieren beenden. Kommt beim Pöbel, in Mafia-Clans und den besten Familien vor. Bald sollen sie noch viel mehr können.

Chinas Handyhersteller Xiaomi droht aktuell damit, dass er das ganze Leben seiner Kunden steuern will. Vom Auto bis zum intelligenten Mülleimer.

Der Rekord im Handy-Weitwurf liegt übrigens bei 67,58 Metern. Aufgestellt von einer Österreicherin.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.