Kolumnen
04/16/2021

Farbe der Kindheit

Früher war alles orange. Die Vorhänge, die Badewanne und sogar der Opel Kadett

von Simone Hoepke

Wer die Lockdown-Zeit dazu genutzt hat, die orangen Plastiksessel von Omas alter Wohnung beim Mistplatz zu entsorgen, muss jetzt stark sein: Das Zeug wird wieder modern.

Der Einrichtungsstil der 1970er-Jahre kehrt zurück. Inklusive des dazu passenden Orangebrauns. Das ist erschreckend und ganz offensichtlich eine Folge der Pandemie.

Corona führt ja bei vielen zu ganz schweren Geschmacksstörungen. Zeigt sich auch im Straßenbild. In Form von weißen Tennissocken, die der modebewusste Mensch neuerdings wieder zu Hochwasserhosen trägt (sofern er das nicht schon vor ein paar Jahrzehnten hinter sich gebracht hat und sich seitdem für seine Jugendfotos geniert).

Orange passt nicht nur zur holländischen Nationalelf, zur Müllabfuhr, zu Gefahrentransporten und dem Gruselevent Halloween. Die Farbe kann angeblich jeder tragen. Man muss nicht erst buddhistischer Mönch werden. Na dann – "Om"!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.