Kolumnen
08/19/2019

Eine Prinzessin mit „Vorleben“

„Aschenputtel“ wurde mit Mette-Marit wahr. Norwegens Königshaus hat’s nicht geschadet.

von Lisbeth Bischoff

Die norwegische Kronprinzessin feiert (am heutigen Montag) ihren 46. Geburtstag. Schon die offizielle Vorstellung der Bürgerlichen Mette-Marit Tjessem Høibybei der Verlobung im Jahr 2000 mit Kronprinz Haakon Magnus – seit 20. Juli ebenfalls 46 – erregte beträchtliches Aufsehen.

Das kolportierte ausschweifende Vorleben der alleinerziehenden Mutter von Sohn Marius Borg Høiby (22), den sie in die Ehe mitbrachte, wird genüsslich zum Skandal aufgebauscht. Von Drogen und Alkohol ist die Rede. Doch sie tritt die Flucht nach vorne an. „Ich verstehe, dass sich Leute Sorgen wegen meiner Vergangenheit machen. Ich hoffe aber, dass man mich als die Person sehen kann, die ich bin.“

Wie sehr die Verlegerstochter, die nach der Matura ihr „Examen philosophicum“, in Norwegen kurz „ex.phil“ genannt, abgelegt hatte,  am Hof ihrer gekrönten Schwiegereltern willkommen ist, beweist die Rede von König Harald V. (82) bei der Hochzeit (am 25. August 2001): „Du bist keine gewöhnliche junge Frau, sondern ein außergewöhnlicher Mensch – du bist außergewöhnlich aufgeschlossen und ehrlich, außergewöhnlich engagiert, du hast eine große Willensstärke, du bist sehr mutig, heute hast du eine außergewöhnliche Wahl getroffen und du bist außergewöhnlich verliebt in Haakon.“

Harald weiß, wovon er spricht, musste er doch selbst jahrelang auf das Einverständnis seines Vaters, König Olav V. ( gestorben 1991), zur Hochzeit mit seiner bürgerlichen Sonja Haraldsen (82) warten. Thronfolger hatten bis dahin standesgemäß, also adelig, zu heiraten. Norwegens nächste Königin wird also mit Mette-Marit eine echte Frau aus dem Volk sein – mit all ihren Schwächen und Stärken. Auch im Oktober 2018 zeigte sie Stärke,  als sie  in den Abendnachrichten des staatlichen TV-Senders NRK,  „Dagsrevyen“ („Tagesrückblick“),  bekanntgab: „Ich habe eine chronische Lungenfibrose.“

Ein weiterer schicksalshafter Moment in einem bewegten und bewegenden  Leben.