© KURIER

Kolumnen
01/11/2021

Der Rücktritt

Wie Christine Aschbachers Rücktrittstext wirklich zustande kam

von Andreas Schwarz

Im Kanzleramt, zwei Herren über einem Papier:
A: „Anfeindungen, die politische Aufgeregtheit und die Untergriffe“ ... „mit unerträglicher Wucht entladen“,  brillant,  aber wo hab’ ich das schon gelesen?
B: Jetzt sag nur, das hat sie auch abgeschrieben?
A: Nein, das hab’ ich ihr geschrieben für ihren Rücktritt.
B: Das glaubt niemand, dass das von ihr ist.  
A: Hast eine bessere Idee?  
B:  Zum Beispiel: „Vielleicht, daher ist es seltsam, dass, wenn es irgendeine eine Phrase, die garantiert wird, um mich auf den Weg, es ist ...“
A: Was ist das?
B: Das hat sie geschrieben in ihrer Diss.
A: Das glaubt auch niemand. Nein, wir nehmen meinen Text, jetzt weiß ich auch, woher ich ihn kenn’.
B: Und?
A: Den hatte ich schon fertig für den Gesundheits ...  
B: Brillant!

andreas.schwarz@kurier.at

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.