Kolumnen
10/08/2020

Cash is’ nimmer fesch

Die Reichen werden immer reicher. Weil sie reich sind

von Simone Hoepke

Mit Bargeld kann man sich ganz schöne Probleme einhandeln. Weiß jeder, der schon einmal 500.000 Euro von der Schwiegermutter über die Grenze getragen hat.

Überhaupt scheint Geld irgendwie abgeschafft. Zumindest Bares. Seit sich herumgesprochen hat, dass auf den Scheinen Viren, Bakterien, Nasenrammel und sonstiges grausliches Zeugs kleben können, zahlen viele vorsichtshalber mit Karte. Kontaktlos.

Apropos Geld.

Die Reichen werden immer reicher. Das haben sie offenbar Studienautoren erzählt und auch verraten, wie das funktioniert. Man kauft Aktien, am besten aus dem Tech-Bereich. Klingt einfach, solange man die Alarmglocken ausblendet, die vor fallenden Kursen warnen. Dabei sind die Märkte ganz leicht zu verstehen, erklärte einst Finanzexperte André Kostolany: Die ganze Börse hängt davon ab, ob es mehr Aktien als Idioten gibt – oder umgekehrt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.