Pisa schaut fern
03/18/2019

Baguette

"Pisa schaut fern": Über Forellen im Schnee, Stelzen bei der Konfirmation und Tänzer Michael Schottenberg.

von Peter Pisa

Es macht Spaß, sich zu verhören. Als ein Tiroler Skifahrer auf die Frage, ob ihm die Piste taugt, brummte: „Leider gibt es viele Forellen“ ... da war schon klar, dass er von Wellen sprach. Aber Forellen im Schnee fördern die  Fantasie ungemein. Manchmal glaubt man sich verhört zu haben, doch wurde „es“ tatsächlich gesagt. Das ist ebenso lustig. So hat ein Fernsehkoch eine Stelze „konfirmiert“. Es ergab trotzdem Sinn: Die Stelze war klein, bestimmt wollte sie in die Gemeinschaft der großen aufgenommen werden.
In „Dancing Stars“ lobte Karina Sarkissova den Tänzer Michael Schottenberg: Er habe ihr „ein wunderschönes Baguette“ gezeigt. Das klang eigenartig gefährlich. Sie wollte damit aber wohl sagen, es knusperte und krachte bei allen seinen Schritten. Wegen solcher Poesie schaut man sich „Dancing Stars“ so gern an. Der Mann als Baguette. Hätte ja sein können, Sarkissova vergleicht Schottenbergs Auftritt mit einem ähnlich klingenden  ... „Paket“. Wie langweilig wäre die Sendung gewesen.