Kolumnen
03.09.2018

Aufatmen

Wie kann es sein, dass es bei neuen Straßen nicht verpflichtend ist, auf beiden Seiten Bäume zu pflanzen?

Sie sind schon alle da. Und hübsch sehen sie aus.

Die 14 japanischen Schnurbäume, die in der Währinger Straße im Zuge der Umgestaltung gesetzt werden. Ich habe erleichtert aufgeatmet, als ich am Wochenende mit der Straßenbahn an ihnen vorbeigefahren bin. Als könnte ich die frischere Luft bereits in der Straßenbahn riechen.

Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich älter werde und es mich mehr in die Natur zieht. Oder einfach nur an den zunehmenden Hitzetagen; heuer war immerhin der viertwärmste Sommer seit Aufzeichnungsbeginn. Aber ich kann immer weniger verstehen, wieso der Ausbau von Grünraum in der Stadt nicht mehr Priorität hat.

Besonders oft frage ich mich das, wenn ich die Gasse vor meinem Büro quere. Ein Großteil der Gebäude an und Teile der Straße selbst wurden erst in den jüngsten Jahren errichtet. Jetzt könnte man denken, dass in Zeiten der Klimaerwärmung in neu errichteten Stadtteilen an ausreichend Büsche, Bäume und Wiesen gedacht wird. Aber: Der Straßenzug ist eine Betonwanne. Der Grünraum beschränkt sich auf ein Dutzend zarter Bäume; die meisten davon ließen bereits Mitte August die Blätter hängen. Wenn ich die Straße an heißen Tagen betrete, habe ich das Gefühl, in eine Sauna zu steigen. In der Straße mit einer Allee voller Altbäume, nur ein paar hundert Meter weiter, ist es zum selben Zeitpunkt deutlich angenehmer.

Wie kann es eigentlich sein, dass es bei neuen Straßen nicht verpflichtend ist, auf beiden Seiten in regelmäßigen (kurzen) Abständen Bäume zu pflanzen? Wie kann es sein, dass Unternehmer nicht dazu angehalten werden, für einen gewissen Grünanteil durch Fassaden- oder Dachbegrünung zu sorgen? Und wieso werden Diskussionen um sinnvolle und nachhaltige Kühlungsmaßnahmen nur an drückend heißen Sommertagen geführt? Reicht wirklich die erste kühle Herbstbrise, die derzeit ja wieder weht, um das Thema aus der Stadt zu blasen? Muss die Situation wirklich erst noch schlimmer werden?