Kolumnen
09.05.2018

Auf den Balkon

"Ohrwaschl": Die Bösen und die anderen - die Raucher sind schon eingeordnet, jetzt kommen die Touristen dran

Mit der Einteilung der Welt in die Bösen und die anderen ist die Zeigefingergesellschaft schon sehr weit. Mit den Raucherist ist sie praktisch durch – bald werden, schrieb der brillante Kolumnist Martenstein kürzlich in der Zeit, auch noch die Straßen, die den Namen von Rauchern tragen, politisch korrekt umbenannt werden.

Jetzt sind die Touristen dran. Sie sind einer australischen Studie zufolge für acht Prozent der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich. Wobei nicht nur Flüge und Autofahrten in den Urlaub pfui sind, sondern auch Souvenirs und was wir dort verzehren und trinken. Weiß der Teufel, wie man das in den Emissionswert einrechnet, denn man isst und trinkt ja dafür zu Hause nicht, wenn man auf Urlaub ist. Und wenn man sich eine Schneekugel aus Mallorca mitnimmt, stellt man sich keine mit dem Stephansdom daheim ins Regal (außer man sammelt Schneekugeln). Egal: Bald wird man nicht mehr fragen „Wo warst Du auf Urlaub?“, sondern „Du warst auf Urlaub?!?“ – und der Urlauber darf sich zu den Rauchern auf den Balkon stellen.

andreas.schwarz@kurier.at