Kolumnen
11.10.2018

Abgefahren

"Pisa schaut fern": Es ist wirklich kein Wunder, dass alles so ist, wie es ist.

Manchmal genügt ein Satz, und dann gehen viele Lichter an, dann weiß man, warum alles so ist, wie es ist, dann wundert man sich nicht mehr. Klar wurde das z. B., als Arnold Schwarzenegger den Unsinn verzapfte: „Ich meine, eine schwule Hochzeit sollte immer zwischen einem Mann und einer Frau stattfinden.“


Der Reflex: Deshalb ist’s  ja kein Wunder ..., der stellte sich kürzlich wieder einmal ein, als der ORF über die Servicestelle der ÖBB berichtete. Man erfuhr, dass in der Zentrale am Wiener Praterstern 200 Mitarbeiter in vier Schichten arbeiten, um Auskunft zu geben und sich Beschwerden anzuhören. Pro Jahr treffen 1,5 Millionen Anrufe   ein. Als ein Mitarbeiter gefragt wurde, ob er sich an etwas Besonderes erinnert, nickte er:


„Eine Dame rief an. Sie wollte wissen: Wohin ist mein Freund gefahren? Und zwar jetzt. Welcher Zug hat jetzt wo den Bahnhof verlassen?“  - „Wie meinen S’ denn das?“
„Mein Freund hat gesagt, es ist aus,  der Zug ist abgefahren ... WOHIN?“