Siegreiche Video-Produzent_innen aus der NMS Brüßlgasse

© Romar Ferry

Kiku
05/28/2019

Zeichnungen animiert, fotografiert und daraus einen Film gemacht

Kinder-KURIER und schauTV-Interview mit drei Jugendlichen der Neuen Mittelschule Brüßlgasse über ihr siegreiches Video.

Sie haben gemeinsam an einem Trickfilm gearbeitet, wie haben Sie das gemacht?
Milica: Wir haben uns in Gruppen aufgeteilt, jedes kleine Team hat etwas anders beigetragen. Meine Freundin und ich haben Buchstaben gemacht, zum Beispiel „Wie geht das Licht an?“. Die Buchstaben haben wir ausgeschnitten und davon Fotos gemacht. Die Buchstaben waren für den Anfang vom Film.

tv_milica.jpg

Tamara: Ich hab das Bild gemalt, wie von der Sonne das Licht ins Haus kommt. Wir haben das mit einem iPad fotografiert und davon viele Bilder mit immer kleinen Veränderungen gemacht und dann über ein Programm daraus einen Film gemacht.

tv_tamara.jpg

Jovan: Ich hab das Ende des Films gemacht, da kann man 3A und viele Herzen sehen. Die habe ich mit dem iPad für micro:bits programmiert, das sind so Mini-Computer. Für jedes einzelne Symbol musste ich ein eigenes Programm schreiben, das geht aber einfach mit so einer Art Bausteine.

Wie kamen Sie zum Programmieren?
Das hab ich mir selber beigebracht, ich interessiere mich sehr dafür und finde dazu im Internet Informationen wie man das macht. Das mit den micro:bits ist nicht so schwer.

tv_jovan.jpg