Ein 3D-π (gesprochen Pi)

© Heinz Wagner

Kiku
03/13/2019

Warum ist der 14. März internationaler Pi-Tag?

Hintergründe und Schmankerln zum π-Tag

von Heinz Wagner

Mit dem Pi Day wird – seit 1988 - die berühmte sogenannte Kreiszahl () gefeiert. Weil die US-amerikanische, aber auch di ISO-Schreibweise (internationaler Standard) des Datums zuerst die Zahl fürs Monat und dann die für den Tag nennt, fällt dieser mathematischen Ehrentag eben auf den 14. März - 3/14. Die14 sind die beiden ersten Stellen nach dem Komma der eigentlich unendlich langen Ziffernreihe nach dem 3er, die sich bei der Berechnung des Verhältnisses von Kreis-Umfangs zum Durchmesser ergibt.

Hardcore-Fans feiern übrigens um 1 Uhr 59 und 26 Sekunden - 3,1415926, womit sie die kreiszahl samt ihrer ersten sieben Nach-Kommastellen erwischen.

An diesem Tag gibt’s – in englisch-sprachigen Ländern – oft ein gemeinsames Essen eines kreisrunden Kuchens (englisch pie – und das wird gleich ausgesprochen wie der griechische Buchstabe π, der in der Mathematik für diese 3,14.... und endliche Zahl steht). Der ideale Pie hat übrigens einen Durchmesser von 20 Zentimetern – weil er dann π dm² groß ist.

Dieses π hat allerdings noch einen zweiten, weniger bekannten – und auch weniger genauen - Feiertag, den 22. Juli. Grund dafür 22/7 – hier die Schreibweise in vielen Ländern wie auch bei uns – ergibt ungefähr 3,14. Diese Annäherung hat schon der altgriechische Mathematiker und Physiker Archimedes – vor fast 2300 Jahren entdeckt.

https://www.piday.org/