Jeremias Wagner im Interview

© Carlo Toffolo/SchauTV

Kiku
04/13/2019

„Ich liebe lesen, es ist toll und macht Spaß!“

Vier Kinder der Volksschule Trumau im KiKu- und schauTV-Interview.

Jeremias Wagner Ich liebe lesen, es ist toll und macht Spaß.

Seit wann liest du so gern?
Seit ich lesen gelernt habe, also seit ich in die Schule gehe. Davor konnte ich zwar schon einige Buchstaben.

Wie kommst du zu deinen Büchern?
Ich suche mir immer selber die Bücher aus - in Buchhandlungen oder im Internet.

Was liest du am liebsten?
Mein Lieblingsthema ist Fantasie so wie bei den Harry-Potter-Büchern. Ich hab aber auch in der dritten Klasse richtig gern über griechische Götter gelesen.
Ich suche nach Fantasie, manchmal auch nach ziemlich lustigen Geschichte, lese aber auch gern Kriminalfälle - nicht für Erwachsene, sondern für mein Alter.

Weißt du, wie viel du liest?
Das kann ich nicht sagen.

Aber, liest du jeden Tag?
Ja, so ein, zwei, drei, vier Stunden oder richtig viel. Ich vertief mich dann richtig ins Buch und kann nicht mehr raus. Wenn mich meine Mutter ruft, sag ich: Ich komm in fünf Minuten. Dann schau ich nach gefühlten fünf Minuten auf die Uhr und es ist schon eine halbe Stunde vergangen.

Ich nehme an, die freut sich, dass du so gerne liest?
Meine Familie liest auch sehr gerne.

Sprichst du mit anderen Kinder über Bücher, die ihr lest?
Ich erzähl auch manchmal in der Schule über Bücher, die ich gerade lese. Manche beginnen dann auch diese Bücher zu lesen. Ich nehm aber auch gern Tipps von anderen Kindern und lese dann diese Bücher.

tv_lara_stiblo.jpg

Lara Stiblo liest „am liebsten fantasievolle Tiergeschichten, weil ich Tiere mag“. „nicht immer, aber schon oft hab ich ein Buch bei mir“.
Beim Lesetheater fand sie „schön, witzig und toll als wir mit Würfeln selber eine Geschichte erfunden haben“, die dann von den beiden Schauspielern in Szene gesetzt wurde.

tv_emelie_froehlich.jpg

Emelie Fröhlich sagt: „Ich lese eher viel, ich hab aber Phasen, wo ich eher mehr und welche, wo ich eher weniger lese. Das hängt davon ab, ob ich gute Bücher hab oder schlechte. Ich mag gerne Bücher, die spannend sind, in die ich mich richtig rein vertiefen kann.“

Wie und ab wann merkst du, ob ein Buch gut ist oder nicht?
Ich probier die ersten paar Seiten. Wenn’s mir nicht gefällt, verkauf oder verschenk ich‘s.

Was machst du in den Phasen, wo du nicht so gerne liest?
Dann hör ich mir gern Hörgeschichten an.

tv_alexander_bauer.jpg

Alexander Bauer fand beim Lesetheater die Szene, wo im Märchen vom Gestiefelten Kater die Katze die Maus gefressen hat am Spannendsten.
Am liebsten liest er die Olchis, „das sind Müllbergbewohner, die erleben urviele Abenteuer“. Drei Bücher hat er davon schon gelesen. Meist liest er „ein bisschen am Abend, da kann ich dann besser einschlafen“.