Kiku
10.11.2018

Herzhaftes Mit- statt boshaftes Auslachen

Wiens Clowntheater Olé feiert zehnten Geburtstag – mit einem Clownfestival und einem Ball. Jetzt auch mit einigen Videos.

Alle sind gleich, doch wir, nein ich bin besser und du niiiiicht. Und ich, ich, ich, ich bin ursuperguuuuut. Kommt bekannt vor, oder? Solche und andere Verhaltensweisen und Haltungen wurden beim jüngsten Stück „Celebration“ von sechs Clown_innen auf die Schaufel genommen. Und zwar sehr humorvoll. Herzhaftes Lachen fast bis zum Bauchweh erntete das Ensemble, das gleichzeitig das Clowntheater Olé leitet, mittlerweile seit zehn Jahren. Das Jubiläum ist Anlass für ein ganzes Festival und den ersten Clownball in Wien.

Fotos (1)

1/44

Clownin Donna heißt die ...

... Gäste herzlich willkommen

Offizielle Begrüßung ...

... durch Festival-Co-Organisatorin ...

.... Marion

... sechs ...

... musizierenden...

... sechs ...

... Clown_innen, ...

... gleichzeit auch ...

.... Direktor_innen ....

.... des ...

... Theater Olé, ...

... Clowntheaters ...

... Clowntheaters ...

.... hinaus

... und ...

.... weit ...

... darüber ...

.... hinaus

Blicke aufs ...

... Publikum ...

... mit so manch ...

... prominenten ...

... Gästen, die in den kommenden ...

... Tagen beim Festival ...

... auftreten werden...

... und der Buffet-Olé-Evi

Schöne Frau in Weiß ...

... unterbrochen vom Bühnenpartner, ...

...

...

...

... der zum KingKong wird ....

...

...

...

...

...

...

...

...

... und sich verwandelt

...

Beim Festival spielen internationale Größen wie Hilary Chaplain (New York), Pepa Plana (Barcelona), Nola Rae (London), Michal Chovanec und Ondrej Klic (Brünn/Tschechien) oder Anna de Lirium & Colette Gomette (Wien / Paris). Einige von ihnen geben auch Workshops. Das Festival versteht sich nicht nur als eine Aneinanderreihung von Aufführungen, sondern auch als Begegnung internationaler und heimischer Bühnenkünstler_innen mit Schwerpunkt Clownerie.

Im Kinderprogramm gastieren Duos aus Innsbruck (Herbert und Mimi) und Klagenfurt (Lore & Leo) sowie ein Solist aus Graz/Wien (Michael Hofkirchner). Die meisten Vorstellungen finden im Olé statt, Hofkirchners Leuchtturmwärter im Figurentheater Lilarum, Nola Rae tritt im Marx-Palast auf, wo auch der Ball über die Bühne geht.

Fotos (2)

1/30

Clownin Camilla ...

... mit dem Song "The Lions sleep tonight", bei dem sie das Publikum ...

... die Songteile "Wimoweh” bzw. “Awimbawe" singen ließ...

.... und später gibt sie ....

... sich verrucht bei ...

... "Teach me tiger..."

... und kommt so vom Löwen zum Tiger

Ernesto und Funny ...

... die versuchen, "Im Prater blühen wieder die Bäume" instrumental zu spielen

Pete möchte ...

... so gerne ...

... eine Tarzan-Nummer ...

... sielen, aber seine ...

.... Kolleg_innen lassen ihn im Stich

Die drei männlichen Clowns...

... mit choreografischen Missverständnissen...

... und ide drei Kolleginnen ...

... die Muscheln ...

... entsteigen ...

... wollen ...

... und auch ...

....

... Konkurrenzkämpfe ...

... erleben ...

...

... später auch als ...

... Tanz-Spiel-Puppen ...

...

...

...

 

Zurück zum neuen Programm der Direktor_innen, in dem sich die Clownfrauen und -männer innen ( Pete Belcher, Helga Hutter, Ilka Kotal, Martin Kotal, Verena Vondrak, Hubertus Zorell) ob in Solo-Auftritten, Duos oder Trios immer wieder auch über sich selbst lustig machen. Aber ob gekonnt und präzise inszeniertes Scheitern an Unzulänglichkeiten, den Tücken der Objekte oder übertreiben zur Schau gestelltem „ich bin der/die Größte/Beste/Schönste...“ – stets setzen die Humor-Künstler_innen auf ein Miteinander-Lachen und nicht auf ein auslachen. Und wo da oder dort ein mitleidiges Lachen aufkommt, wird es gleich m nächsten Moment gebrochen, in dem es direkt angesprochen wird.

Fotos (3)

1/35

Aus der eleganten ...

... Madame Bonbonb...

... mit ihrer ...

... üppigen Torte ...

... wird eine einigermaßen ...

... abgeräumte ...

... Frau, die ....

... alles auf sich nimmt, um einen Nochstuhl zu erklimmen ...

... Der Pantomime, ...

´... der nie ...

... still ...

... sein ...

... kann, ...

... aber ...

... sehr ...

... gekonnt ...

... zur nächsten ...

... Nummer überleitet ...

... einem Orchester aus Kunststoffrohren auf denen mit Flip-Flops gespielt wird

Alle sechs Direktor_innen ...

... sind natürlich auch der Schluss-Nummer ...

... gemeinsam auf der Bühne, ...

... um das Paket ...

... zu ....

... öffnen ...

...

...

... knall...

... und die Geburtstagstrote darf nicht fehlen, ...

...

...

... der Blumenstrauß in den Olé-Farben von Evi war allerdings eine Überraschung für die Direktor_innen ...

... die Clown_innen en miniature aus Marzipan

... und das Buffet-Duo an diesem Abend

... hinter der Torte 20 Sprüche bekannter Humorist_innen

Das Leben feiern!

Auf der Homepage zum Festival heißt es über die Anliegen fürs Festival: „Den Mut zum Lachen stärken. Gegen die kleinliche, hässliche Verbiesterung antreten. Großzügigkeit und Humor an Stelle von Neid und Abgrenzung. Den Menschen in seiner Menschlichkeit – das heißt auch: in seiner Lächerlichkeit - erkennen, statt ihn zum Unmenschen zu erklären. Das ist im Kern das Programm der Clownerie: Das Leben feiern ist angesagt!“

https://www.clownfestivalwien.at/

Follow @kikuheinz

Videos

Im Folgenden einige kurze Videos