Intendantin cordula Nossek mit "Alter Omi aus der Handtasche"

© schauTV

Kiku
10/22/2019

Großes Theater auf kleinstem Raum

schauTV-Talk mit der Intendantin der internationalen Puppentheatertage in Mistelbach.

von Heinz Wagner

Cordula Nossek, selbst Figurentheaterspielerin und seit acht Jahren Intendantin der internationalen Puppentheatertage in Mistelbach, war zu Gast bei schauTV, dem Regionalsender des KURIER (für Wien, Niederösterreich und Burgenland).

Für die 41. Ausgabe des internationalen Festivals konnte Nossek – und ihr Team – 20 Gruppen aus acht Ländern (Belgien, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Russland, Slowakei, Tschechien) ins Weinviertel engagieren. Bis 27. Oktober werden insgesamt fast drei Dutzend Vorstellungen zu sehen sein.

Am Nationalfeiertag (26. Oktober) steigt im Stadtsaal mit all seinen verschiedenen Räumen „Mimis Puppenspielfest“. Zwischen 10 und 17 Uhr werden neun verschiedene Kurzstücke – meist mehrmals. Gezeigt werden auch unterschiedliche Arte des Figurentheaters – vom Schattenspiel bis zu Marionetten.

Faszination

Einen Grund ihrer Faszination von und für Puppen- und Figurenspiel beschreibt die Intendantin und selber Spielerin im schauTV-Talk so: Auf kleinstem Raum ist großes Theater zu erleben. Und lässt aus ihrer Handtasche die Puppe einer alten Frau sich rauswutzeln: „Omi aus der Handtasche“. Die hat seit 41 Jahren keine Vorstellung versäumt  – als Zuschauerin. Und in drei Stücken hat sie schon selber auf der Bühne mitgewirkt.

Im Foyer des Stadtsaals läuft übrigens die gesamte Festivalzeit Ausstellung immer eine Ausstellung. In diesem Jahr sind Entwürfe von Schülerinnen und Schülern  des BORG Mistelbach für das diesjährige Festivalplakat zu sehen. Nossek bedauerte, dass sie nur einen Entwurf für das Plakat nehmen konnte, aber alle so gut waren, dass die Entscheidung fiel, die anderen Entwürfe mit der Ausstellung ebenfalls der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

puppentheatertage

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.