Symbolbild

© Tom Wang/Fotolia

Gesund
11/27/2019

Indien: Ärzte entfernen 7,4 Klio schwere Niere

Das Organ wog über sieben Kilogramm und ist den Medizinern zufolge die größte Niere, die jemals operativ entfernt wurde.

Eine polyzystische Nierenerkrankung hatte bei dem betroffenen Patienten in Indien dazu geführt, dass sich überall in seiner Niere flüssigkeitsgefüllte Zysten gebildet hatten.

Leidet man an dieser genetisch bedingten Erkrankung, können die betroffenen Nieren bis zu mehreren Kilogrammen schwer werden; ihr Normalgewicht beträgt rund 150 Gramm. Langfristige Folge ist eine Niereninsuffizienz, was zu chronischem Nierenversagen führen kann.

OP wegen Infektion

"Der Patient hatte sich eine schlimme Infektion zugezogen, sprach nicht auf Antibiotika an und die massive Größe der Niere verursachte bei ihm Atembeschwerden. Wir hatten also keine andere Wahl, als sie zu entfernen", sagte Sachin Kathuria, Urologe am Sir Ganga Ram Hospital in Delhi.

Das Team um Kathuria war angesichts der Erkrankung auf ein vergrößertes Organ vorbereitet. Im Zuge der OP entfernten sie jedoch schließlich eine 7,4 Kilogramm schwere Niere.

Laut Guinness-Buch der Rekorde wog die schwerste dokumentierte Niere 4,5 Kilogramm. In Fachmagazinen finden sich einen Artikel der BBC zufolge jedoch Berichte über Organe mit neun beziehungsweise 8,7 Kilogramm Masse, jeweils in den USA und den Niederlanden.

Ob man das kürzlich entfernte Organ beim Guinness-Buch der Rekorde anmelden werde, stehe Kathuria zufolge noch nicht fest. Man stelle jedoch Überlegungen in diese Richtung an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.