Weinschule, Folge 14: Das Neusiedlersee Hügelland-Weinpaket

KURIER.at und VINORAMA.at präsentieren Ihnen vier ausgesuchte Weine aus der Weinregion Neusiedlersee Hügelland. Kosten Sie sich durch!

Blaufränkisch Johanneshöhe 2008
Schützen am Gebirge - Neusiedlersee-Hügelland

Dunkle Beeren mit feiner Kräuterwürze unterlegt, weißer Pfeffer, klassisch; am Gaumen tiefe Waldbeerenfrucht, strukturiert und finessenreich, elegant, saftig und sehr lange anhaltend. Ein perfekter Speisenbegleiter - speziell für Rind. Seit 1972 wird das Land der Familie Prieler als reines Weinbauland bewirtschaftet. Sie reduzierte die Sortenvielfalt und fasste den mutigen Entschluss, die Qualität über den Ertrag zu stellen: Welschriesling, Pinot blanc und Chardonnay sowie Blaufränkisch, Merlot und Cabernet Sauvignon stehen im Mittelpunkt des Portfolios. Seit ein paar Jahren wird dieses auch durch Pinot noir und St. Laurent abgerundet.
Das Ergebnis ist seit 30 Jahren ein eigener Stil: tiefgründige Weine mit Lagerpotenzial, international in der Dimension, aber gleichzeitig sehr bodennah und dem Terroir verpflichtet. 

Auszeichnungen 2010, ein Auszug:
- 2. Falstaff Sieger mit Leithaberg DAC Blaufränkisch 2008
- Vinaria Top-Weine in rot: Goldberg Blaufränkisch 2007
- Kollektion des Jahres von dem deutschen Internetportal: weinplus.de Estoras 2008
Esterházy Weine, Trausdorf - Neusiedlersee-Hügelland

Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon

Dunkles Rubingranat mit violetten Reflexen, in der Nase Brombeer- und Cassisanklänge, feine Kräuterwürze, zarte reife Zwetschkennote, ein Hauch Vanille, am Gaumen saftige Textur, frische dunkle Kirschfrucht, Waldbeerkonfit, harmonisch, feines Säurespiel, gut eingebundenes Tannin, langer Nachhall. Die Familie Esterházy widmet sich seit dem 17. Jahrhundert dem Weinbau. Das Bestreben des
Weingutes ist es, die Traditionen des Hauses gekonnt
mit dem Einsatz moderner Kellertechniken zu
verbinden. Unter diesem Motto werden die
Anbauflächen kontinuierlich erweitert. Im Herbst
2006 eröffnete die neue Kellerei mit modernsten Anlagen und Präsentationsräumen vor den
Toren Eisenstadts in Trausdorf. Das Weingut Esterházy verfügt über 65 Hektar Weingärten im Herzen
des Weinbaugebietes Neusiedlersee-Hügelland, rund um die Landeshauptstadt Eisenstadt, darunter einige der besten Lagen der gesamten Region. Sie liegen an den Südhängen des Leithagebirges, an den Hängen des Ruster Hügellandes und am Föllig bei Großhöflein. Mit Josef Pusch konnte einer der besten Önologen Österreichs als Weinmacher gewonnen werden.

Auszeichnungen 2010, ein Auszug: 

- 88 Punkte, Falstaff Weinguide 2009/2010 für Estoras Sauvignon Blanc 2008 
- 88-90 points, Falstaff Weinguide 2009/2010 für Estoras Blaufränkisch-Cabernet Sauvignon 2007
- Pentawards 2010 Bronze (Design) für Tesoro 2007
- Gold bei der Berliner Wine Trophy 2010 für Cuvée Trockenbeerenauslese 2008 Chardonnay 2009

Weingut Feiler-Artinger, Rust, Österreich - Neusiedlersee-Hügelland

Helles Goldgelb mit Grünreflexen, subtile Fruchtaromen, feine Ananas- und Apfelakzente, zarte Nussanklänge, sauber und geradlinig, vollmundig am Gaumen mit harmonisch eingebundener Säure, langer Nachhall. Das Motto der Weinbauerfamilie Feiler-Artinger lautet: "Intakte Natur - Gesunder Boden - Großartige" Weine. Das Weingut, das in den 1930er Jahren gegründet wurde, konzentriert sich neben Rot- und Weßweinen, auch auf edelsüße Weine. 
Derzeit werden 30 Hektar Rebfläche bewirtschaftet - etwa 65% der Weingärten sind mit roten Rebsorten bepflanzt. Wichtigste Sorte ist der Blaufränkisch, 
Bein Weißwein sind es Welschriesling, Sauvignon blanc sowie die mineralisch-fruchtigen und eleganten Burgunder (Pinot blanc und Chardonnay), die zentral stehen. Pinot Noir Classic 2008
Weingut Bertl Gmeiner, Purbach, Österreich - Neusiedlersee-Hügelland

Mittleres Rubingranat, in der Nase zart-blättrige Himbeerfrucht, feine rotbeerige Aromen und dezente würzige Noten, am Gaumen elegant und harmonisch, Himbeer- und Erdbeernoten, sehr seidig mit feiner Tanninstruktur, perfekte Harmonie, ansprechende Frucht im Abgang. Seit 1987 ibewirtschaftet Bertl Gmeiner die rund 20  Hektar Rebfläche, die Welschriesling, Sauvignon Blanc und Chardonnay  sowie  Blaufränkisch,  Rotburger,  Pinot  Noir, Merlot hervorbringen. Syrah und Cabernet Sauvignon werden auch kultiviert. Auich hier wird Qualität vor den Ertrag gestellt: Das Weingut Gmeiner versucht ein ganz persönliches Rezept zu  verwirklichen, das seinen österreichischen Ursprung nicht verleugnet. Es werden Weine produziert, die durch ihren jugendlichen Charme überzeugen und solche, die erst mit den Jahren ihre Wahre Größe erlangen. Im Jahr 2002 wurden ein Verkostungsraum und eine neue Verarbeitungsstätte gebaut, wo Bertl Gmeiner gemeinsam mit seinem Sohn Robert die Weine bei klassischer Musik produziert.

Bestellen Sie sich die vier Weine im Neusiedlersee-Weinpaket frei Haus zum Preis von 36.50,- Euro (statt 46,50,- Euro) unter nachstehendem Link!.

Mehr zum Thema

(KURIER.at / Nina Vutk) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?