Genuss
12.09.2018

"Billig": Limo-Hersteller Lemonaid prangert Lidl-Kopie an

Weil ein Getränk aus dem Sortiment des Diskonters dem Original täuschend ähnlich sieht, hagelt es vonseiten des Herstellers Kritik.

"Klar, Lidl kann billig. Aber diese billige Tour hat uns doch überrascht!", mit diesen Worten wehrt sich der Hamburger Limonaden-Hersteller Lemonaid gegen eine – wie es seitens des Unternehmens heißt – "Getränke-Kopie" der Supermarktkette Lidl.

Konkret geht es um den Drink "Limo" der in verschiedenen Geschmacksrichtungen ins Sortiment des Diskonters aufgenommen wurde. Vor allem die Optik stößt den Gründern von Lemonaid sauer auf. Tatsächlich sehen sich die beiden Produkte sehr ähnlich: Sowohl die Flaschenform als auch die grafische Gestaltung wirken, als ob sie an die Fairtrade-Limonade angelehnt worden wären.

#lidlklontdich

Stichwort Fairtrade: Lemonaid wirft Lidl auch vor, sich mit der Kopie das Image der mit Bio-Zutaten hergestellten Limonade zunutze zu machen und Konsumenten bewusst in die Irre zu führen. In einem offenen Brief hält Gründer Paul Bethke fest, dass Lemonaid vor rund zehn Jahren gegründet wurde, "um sozialen Wandel voranzutreiben". "Wir setzen auf 100 Prozent Bio-Zutaten und fairen Handel und finanzieren mit jeder verkauften Flasche gemeinnützige Projekte in den Anbauregionen der Zutaten. Unsere Limos sind also nicht allein lecker, sondern Mittel zu einem guten Zweck", heißt es. Weil die Lidl-Limo Lemonaid "zum Verwechseln ähnlich" sehe, "glauben Konsumenten nachweislich, sie täten mit dem Kauf des Produktes etwas Gutes".

Um den Druck auf Lidl zu verstärken, ruft Lemonaid unter dem Hashtag #lidlklontdich dazu auf, auf die Plagiate aufmerksam zu machen. Bei Lemonaid ist bisher noch keine Reaktion auf den offenen Brief eingegangen. Auch auf Social Media hat Lidl Deutschland bisher noch nicht zu den Vorwürfen Stellung genommen.

In Österreich nicht im Sortiment

Auf Anfrage des KURIER heißt es vonseiten Lidl Österreich, dass die betreffende Limonade weder aktuell noch künftig hierzulande in den Regalen der Supermarktkette verfügbar sein wird.