Adriana Zartl moderiert Erdäpfelgulasch

hre steile Tänzerkarriere endete jäh nach einem Autounfall, als Schauspielerin, Moderatorin und Mutter glänzt sie aber ebenso. An ihrem 36. Geburtstag kochen wir in ihrem Loft in der Wiener Vorstadt.

Am Herd mit Adriana Zartl

Von Mariahilf hat’s die Familie ins Grüne verschlagen, dem knapp einjährigen Sohn Luca zuliebe. Noch sind nicht alle Umzugskartons ausgepackt, die Bilder nicht aufgehängt – und Papa Zartl hantiert an den Kästen. Nur die Küche mitten im Raum, die sieht schon perfekt aus. "Mein Erdäpfelgulasch ist nicht so ein scharfes ,Zunge heraus'-Gulasch, sondern ein cremiges, mildes", sagt Adriana Zartl. Erdäpfel schälen, Zwiebel schneiden. Luca geht inzwischen mit der Oma spazieren. "Ich mach immer zu viel", sinniert die Schauspielerin und meint damit die Essensmenge. Ich hingegen denke an all die beruflichen und familiären Aufgaben der zierlichen Frau und frage, wie sie das schafft. Zurzeit moderiert sie die Mittags-Talkshow "4 für Sie" auf puls 4, ab Oktober steht sie im Wiener Metropol mit "Ti Amo II" auf der Bühne. Und nebenbei betreibt sie die kleine, gemütliche "Hudri-Bar" in der Lainzer Straße, zu der sie vor ein paar Jahren "wie die Jungfrau zum Kind" gekommen ist. Das Wichtigste ist aber ihr Sohn. Und dass im November geheiratet wird, ist das Tüpfelchen auf dem "i". Das Gulasch köchelt, beim Abschmecken wird Zartl kreativ und holt alle möglichen Gewürze aus der Lade. Als Tochter einer holländischen Mutter mit indonesischen Wurzeln, geboren in Italien, aufgewachsen in Australien, Hongkong und Wien, ist ihr Repertoir groß. "Ich kann vorher nie sagen, was ich alles reingeb." Und so sehr ich mich bemühe, auch mir entgeht beim Notieren bestimmt die eine oder andere Prise. Egal, es braucht ohnehin die persönliche Note. Zartl: "Ich koche kompliziert, aber mit Liebe." 5 Fragen

Gibt es einen prägenden Geschmack aus Ihrer Kindheit?

Cheesecake und Jelly Beans in Australien.

Was würden Sie nie essen?

Hirn, Kutteln, Herz und so Zeugs.

Welche Küche der Welt ist Ihnen am liebsten?

Die italienische und die indonesische.

Ihr Lieblingslokal?

Das "Motto" in Wien 5 und das "Tokotoet" in Den Haag.

Verraten Sie uns ein kulinarisches Missgeschick?

Eine Kürbissuppe, bei der ich die Kürbisse roh püriert
hab, statt sie vorher zu kochen. Adriana Zartls Erdäpfelgulasch

Die Zutaten für 4 Personen:

2 kg Erdäpfel
3 mittelgroße Zwiebeln
4 Paar Debreziner
Salz, Pfeffer
Olivenöl
3-4 EL Paprikapulver
150 g Crème fraîche
100 ml Schlagobers
Worcester Sauce, 
Bratensauce aus der Tube, 
Chili, 
Gewürze

Erdäpfel schälen und halbieren, bzw. vierteln, mit Wasser bedecken, weich kochen, abseihen. Inzwischen Zwiebeln schälen und fein würfeln, Würstel in Scheibchen schneiden. Zwiebeln in heißem Öl anschwitzen, Paprikapulver einrühren. Erdäpfel und Würstel dazugeben, mit ca. ½ l Wasser aufgießen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce, Aromat, Chili, Kräutergewürzsalzen, 1-2 EL Bratensauce aus der Tube. Crème fraîche und Obers einrühren, abschmecken.
(KURIER / hs) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?