El Risitas
freizeit trending
04/29/2021

Bester Lacher des Internets: Meme-Legende "El Risitas" ist tot

Er hatte das ansteckendste Lachen des Internets. Juan Joya Borja, besser bekannt als "El Risitas", verstarb im Alter von 65 Jahren.

Sein Name war vielleicht nicht vielen bekannt, doch sein Lachen ging tausendfach um die Welt: Der Spanier Juan Joya Borja sorgte 2007 mit einem TV-Auftritt in einer Talkshow mit seinem ansteckenden Lachen f√ľr Aufsehen.

Ein dazu hochgeladenes Video im Netz hat ihn als "El Risitas" (zu Deutsch: der Kichernde) schlie√ülich ber√ľhmt gemacht. Am Mittwoch verstarb der Komiker im Alter von 65 Jahren in seiner Heimatstadt Sevilla. 

Internet-Community sammelte Geld f√ľr Risitas Gesundheit

Borja hatte Diabetes, ihm musste im September 2020 das Bein amputiert werden. Durch eine daraufhin gestartete Crowdfunding-Aktion, bei der 14.000 Euro gesammelt wurden, konnte sich der Komiker schlie√ülich einen Rollstuhl kaufen. 

Das Video von ihm stammt aus einer spanischen Late-Night-Show, in der Borja 2007 eigentlich von einem seiner Jobs als K√ľchenhilfe erz√§hlte. 2014 wurde das Video erstmals als Meme-Vorlage verwendet. Im Original-Video wurde der √§gyptische Pr√§sident al-Sisi parodiert. Es folgten zahlreiche weitere Neuvertonungen. Das Schema folgte dabei dem damals popul√§ren Internetph√§nomen der Bunkerszene in "Der Untergang", wo der originale deutsche Text der Hitler-Figur mit v√∂llig anderen englischen Texten versehen wurde. Der Rhythmus der Szene wurde jedoch beibehalten.

Eine der popul√§rsten Versionen macht daraus etwa eine Unterhaltung von Apple-Technikern √ľber die damals aktuellen MacBook Pros.

Besonders gelungen auch: El Risitas' "Kommentar" zum Brexit. 

In einer j√ľngeren Ausgabe kritisierte "El Risitas" herzhaft lachend das Chaos um das Kaufhaus √Ėsterreich. 

von Anna Gielesberger

Jederzeit und √ľberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare