© Chris Strassegger

freizeit Reise

Oststeiermark: Der Buschenschank, das zweite "Dahuam"

Zu welcher Zeit ein Ausflug ins steirische Apfelland besonders lohnend ist. Eine Momentaufnahme.

von Stefan Hofer

10/21/2019, 05:00 AM

Ach, sind das stimmungsvolle Tage im oststeirischen Hügelland. Die saftigen Farben auf Streuobstwiesen und Weingstettn. Klare, sonnige Tage als Abgesang auf den Sommer. Wenn Äpfel und Birn „zeiti“, also reif sind. Die Zeit des Erntens und Pressens. Der erste Schluck Süßmost in der Kehle. Die Tage, an denen Heißluftballone am blauen Morgenhimmel kleben. Wo man das Bellen von Weitem hört. Nicht das der Hunde, das der Steirer. Vielleicht hat man ein Glaserl Most zu viel getrunken, bei so viel Heimatliebe. Steirischer Herbst statt Indian Summer.

Es ist die Zeit nach der Badesaison, „wie immer ist nichts los“ am Stubenbergsee, wie es in einem Lied heißt. Es ist die Zeit vor Allerheiligen, wenn Kastanien auf offenem Feuer gebraten werden. Bevor es in der Natur „aureimi“ wird, also Raureif Blätter und Gräser bedeckt. Und die Leut’ es nicht mehr „gneadi“ (eilig) haben und sich zum Kreuzschnapsen treffen.

Heimat ist auch ein Gefühl, eine Idee. Wenn ich sie verorten muss? Sanft eingebettet zwischen Peter Roseggers rauer Waldheimat im Norden und der südsteirischen Thermenregion, wo es viel „Woaz“ (ja, so sagen wir zum Kukuruz) und noch mehr Plutzer gibt. Also Kürbisse. Das Lagerfeuer dieser Region, an dem sich alle versammeln, ist der Buschenschank. Dort, wo die Alten „tischgariern“ (miteinander reden) und die Jungen sich zum Vorglühen treffen. Wo Brettljausen g’schmackig und üppig sind. Wein, Sturm, Most und Obstsäfte stammen aus eigener Produktion bzw. werden von Bauern zugekauft.

Was unterscheidet den Buschenschank vom Wiener Heurigen? Man ist per Du. Er ist billiger. Es gibt keine warmen Speisen (okay, Buchteln und Strauben). Die Aussicht auf die fruchtbare HĂĽgellandschaft ist fantastisch. Die perfekte Zeit, um zu wandern. Von einem Buschenschank zum anderen.

  • Jausnen: Breitenberger (Kaibing) breitenbergerwein.at, Spindler (Winzendorf) buschenschank-spindler.at, Hofbrauerei Moarpeter (Whiskey!, Stubenberg) moarpeter.at
  • SĂĽĂźes & Saures: Konditorei Ebner konditorei-ebner.at, Ă–lmĂĽhle Fandler (beide Pöllau) fandler.at, Eisoase Wagner (M. FieberbrĂĽndl) eisoase.at
  • AusflĂĽge in der Region: Stubenbergsee sowie Tierwelt und Schloss Herberstein, Stiftskirche in Pöllau („Hirschbirn Wochen“  bis 27. 10.), Ballonfest „Apfelmontgolfiade“ in Puch bei Weiz (20.–26. 10.)

Wir wĂĽrden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfĂĽr keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Oststeiermark: Der Buschenschank, das zweite "Dahuam" | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat