© Swatch

freizeit Mode & Beauty
02/20/2021

Klimt, van Gogh und Mondrian fürs Handgelenk

Swatch bringt eine Uhren-Sonderkollektion mit weltberühmten Kunstwerken auf den Markt.

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch und das New Yorker Museum of Modern Art (MoMa) haben sich zusammen getan und bringen berühmte Gemälde aufs Handgelenk: Die ab 4. März erhältliche Uhren-Sonderkollektion umfasst sechs Kreationen in Anlehnung an ausgewählte Kunstwerke aus der MoMa-Sammlung, darunter „Die Hoffnung II“ von Gustav Klimt, „Sternennacht“ von Vincent van Gogh, „Der Traum“ von Henri Rousseau sowie „Komposition im Oval mit Farbflächen 1“ von Piet Mondrian.

Im Set

Die Zeitmesser können einzeln oder als Set erworben werden. „Das Engagement des MoMA für gutes Design als Teil des täglichen Lebens spiegelt sich in den Uhren von Swatch wider“, sagte Robin Sayetta, Associate Director of Business Development im MoMA. „Es ist eine wahre Ehre, Meisterwerke von Vincent van Gogh, Gustav Klimt und Piet Mondrian neu interpretieren zu dürfen“, betonte Carlo Giordanetti, CEO des Swatch Art Peace Hotel. Das MoMA hat zudem bereits drei Uhren des Schweizer Herstellers in seiner ständigen Sammlung: GB100 (1983), GK100 Jelly Fish (1985) und SFK100 Jelly Skin (1998).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.