© Getty Images/iStockphoto/simplytheyu/iStockphoto

freizeit
10/07/2021

Lust auf Freizeit: Tipps für Stadt & Land rund ums Wochenende

Kulinarisch und vinophil elf Winzer kennenlernen und mit Alpakas auf der Weide Entspannung finden: Die besten Events und Ausflugstipps.

von Sabine Edelbacher

Walk Around 11 Betriebe, 11 Gänge: Vom Lachstatar über Käsespätzle bis zum Rotwein-Cupcake – wir machen  uns auf eine vergnügte Runde gefasst, denn mit dem „Walking Pass“ ausgestattet, erhalten wir Einkehr bei ausgewählten Winzern und Kellereien, um deren kulinarisches und vinophiles Angebot zu erschließen. Die „3er Mischung“ (Bild u.) zieht volksmusikalisch gut gelaunt um die Häuser.
Div. Weingüter, Tattendorf/NÖ, 16. Oktober, ab 14 Uhr, Voranm. 0 22 53/814 32, www.tattendorf.at
www.facebook.com/offenetuertattendorf

Tattoo-Teppich Traditionelles Handwerk wird immer beliebter, ist es doch ein perfekter Ausgleich zu unserem digitalisierten Alltag. Eine Schafwollsitzauflage soll entstehen. Mittels der Nadelfilztechnik bringen die Teilnehmer handgezeichnete Motive auf Schafwollvlies.
Brandlhof, Radlbrunn/NÖ, 16. Oktober, 9.30-12.30 Uhr, Anm. 0 27 32/850 15, www.volkskulturnoe.at
www.facebook.com/volkskulturnoe
Instagram @volkskultur_niederoesterreich

Alpaka Qi & Me Tierbegegnung, Qi Gong und freies Schreiben: Diese putzigen Tierchen kann man einfach nur lieb haben. Auf der Alpakaweide gibt’s neben genügend Streichelzeit auch Qi-Gong-Übungen samt angeleiteter Schreibmeditation. Das soll die Fantasie beflügeln. Bringen Sie doch Ihre Gedanken zu Papier! Jause inkludiert.
Alpakagut Pichlmayer, Bruckneudorf/Bgld., 16. Oktober, 10-16 Uhr, Info & Anm. 0699/181 408 07, www.schreibimpulse.com
www.facebook.com/schreibimpulseirenebeckmann
Instagram @schreibimpulseirenebeckmann

Gulasch-Zug Wetten, dass der Hunger immer größer wird, je näher Sie dem Ziel kommen? Während Sie mit der Dampflok voraus nostalgisch durch den herbstlichen Nordwald mäandern, köchelt das Kesselgulasch bereits über offenem Feuer dahin.
Ab Gmünd-Litschau retour, 17. Oktober, 10 Uhr, www.waldviertelbahn.at
www.facebook.com/niederoesterreichbahnen
Instagram @niederoesterreich_bahnen

15. Lauf für die Krebsforschung Es gibt eigene Laufshirts, eine „Best of Laufsongs“-Playlist auf Radio 88,6 und die Hashtags  #krebsforschungslauf sowie #wirlaufenweiter. Wer sich am diesjährigen Lauf für die Krebsforschung beteiligen will, sollte sich rasch passende Schuhe anziehen. Von 10 bis 14 h findet er statt, ohne zentrale Laufstrecke, aber vielleicht in Ihrer Nähe.
9. Oktober, Anmelden unter: www.meduniwien.ac.at

Wiener Glasharmonika Duo Sie werden Ohren machen und staunen: Christa und Gerald Schönfeldinger entlocken einem Instrument, das 1761 von Benjamin Franklin entwickelt wurde und aus einer anderen Galaxie zu kommen scheint, sphärische Klänge meditativer Intensität. Wo? In der Kirche St. Joseph in der Schönbrunner Str. 52 in Wien. Als Gast am Vibrafon: Wolfgang Lackerschmid.
16. Oktober, 15 Uhr, www.glasharmonika.at, www.sajoma.at

Wynton Marsalis In zwei Tagen feiert er seinen Sechziger: Wynton, der Sax-Star der jazzenden Marsalis-Family aus New Orleans. Als Leiter des Jazz at Lincoln Center Orchestra gastiert der großartige Musiker an zwei Tagen gleich drei Mal im Wiener Konzerthaus. Ein „Happy Birthday Concert“ am Samstagabend würdigt die Musik, die den Jubilar zu dem machte, was er ist – von Monk über Duke und Miles bis Wayne Shorter. Sonntag, 14 Uhr, unterstützt ihn Thomas Gansch bei einem Programm, das diesen Sound auch Jüngeren nahe bringen soll: „Jazz For Young People: What Is Jazz?“  Und Sonntagabend präsentiert Wynton in Big-Band-Besetzung zwei Meisterwerke des Genres: Sonny Rollins’ „The Freedom Suite“ und John Coltranes „A Love Supreme“.
16. & 17. Oktober, 14 Uhr & 19.30 Uhr, www.konzerthaus.at

Rebecca Horn Skulptur, Performance, Film, Installation: Im Kosmos der deutschen Künstlerin gibt es fast nichts, das es nicht gibt. Bei der großen Retro im Kunstforum Wien steht sogar ein Klavier Kopf – vom Plafond in sechs Meter Höhe. Ihr Thema: Der Mensch gefangen im Körper, befreit in der Kunst. So Auto zu fahren (u.) ist aber nicht zu empfehlen.
Bis 23. Jänner, 10-19 Uhr (Fr 10-21 Uhr), www.kunstforumwien.at

Il Barbiere di Siviglia Regisseur Herbert Fritsch legt diesen Barbier so an wie er gespielt gehört: in Originalsprache und mit einer hohen Dosis an Humor. Lachen in der Staatsoper ist ausdrücklich erlaubt; mit Juan Diego Flórez, Vasilisa Berzhanskaya.
10. & 14. Oktober, 19 Uhr, www.wiener-staatsoper.at

Exklusives Kellerhopping Woran scheitert es meist bei einer geselligen Weinverkostungsrunde? Richtig, an der promillefreien Heimfahrt. Buchen Sie doch einfach einen Chauffeur! In einer schicken Limousine rauscht er an und kutschiert Sie sicher zu vier Top-Weingütern in der Gegend. Die Winzer führen persönlich durch ihre Betriebe und niemand muss sich Gedanken über ein Glaserl zu viel machen. Klingt verlockend, oder? Zum Wohle!
Abholung vom Nächtigungsbetrieb in Spitz an der Donau, 9./16./23. Oktober, 13-19 Uhr, Anm. 0 27 13/23 63,
www.spitzerweinherbst.at
www.facebook.com/spitzanderdonau
Instagram @spitzanderdonau

Weinlesen Weinliebhaber sollten nicht nur den Genuss des Becherleerens praktizieren, sondern unbedingt einmal beim händischen Ernten der Trauben mithelfen. Hoffentlich spielt das Wetter mit und lässt die Sonne wärmend durch die Rebzeilen blinzeln. Inkludiert sind Verpflegung je nach Package und ein Abschlussdiplom. Wer möchte, übernachtet auch gleich im Weinberghof.
Weingut Lagler, Spitz/NÖ, bis 15. Oktober, Mo-Fr, Anm. 0 27 13/29 39, www.laglers.at
www.facebook.com/laglerwinery

Memento Mori Plötzlich oder unerwartet – mit jedem Geburtstag rückt der Todestag näher. Dieses Festival widmet sich den Themen Tod und Trauer mit einem Besuch von Schuberts Sterbewohnung, einer Lesung über erotische Nahtoderfahrungen, Workshops für Trauerbegleitung, Totenfürsorge, Sticken von „Adieu-Tüchern“ u. v. m.
7. bis 17. Oktober, www.festival-memento-mori.at
www.facebook.com/mementomorifestivalwien
Instagram @mementomorifestivalwien

Design District 1010 Österreichs größte Wohn- und Lifestyle-Messe in der Wiener Hofburg lädt auf 6.000 Quadratmetern zu einer Weltreise: Mediterranes Flair und Eleganz aus Spanien gibt es ebenso zu erleben wie skandinavische Ruhe und farbenprächtige Teppichkunst aus Nepal.
8.-10. Oktober, 10-19 Uhr (So-18 Uhr), www.design-district.at

Im Wald schlafen Ein Tag und eine Nacht in der Wildnis: Wer daheim nicht gut gebettet ist, kann sein Lager ja einmal dort aufschlagen, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen. Eine Pirsch für alle Sinne ins Unterholz sowie Kochen am Lagerfeuer stehen am Abenteurerplan. Tipp: Passt beim Feuermachen aufmerksam auf, sonst gibt’s nur kalte Küche. Und Handy braucht hier auch niemand, alles klar?
Nationalpark Thayatal/NÖ, 16. & 17. Oktober, Info & Anm. 0 29 49/70 05-0, www.np-thayatal.at
www.facebook.com/npthayatal
Instagram @nationalparkthayatal

World Press Photo 21 Möglicherweise stand Hitchcocks „Die Vögel“ Pate für dieses Bild. In Wahrheit hat es Jasper Doest nämlich gut gemeint. So wie die Taube Dollie. Die schaute am Balkon der Familie vorbei, damit sie sich in der Pandemie nicht so einsam fühlt. Zu sehen bei der Schau der besten Pressefotos 2021 in der Galerie Westlicht in Wien.
Bis 24. Oktober, 11-19 Uhr (Do 11-21 Uhr), www.westlicht.com

Modigliani Nur 35 Jahre alt wurde der 1920 verarmt verstorbene Künstler aus Livorno. Längst zählen seine Bilder zu den wertvollsten der Kunstgeschichte. Die Albertina zeigt eine Retro mit etwa 130 Gemälden und Skulpturen aus drei Kontinenten, darunter der „Liegende Frauenakt auf weißem Kissen“, der 2015 für 158 Mio. Euro ersteigert wurde.
Bis 9.1.2022, 10-18 Uhr, www.albertina.at

Musikalische Weinterrassen Sonntagsstund’ hat Gold im Mund, denn nach einem kleinen Fußmarsch erreichen die Besucher ein auserwähltes Plätzchen - jeden Sonntag ein anderer Ort - zum Innehalten. Zur Traumsicht spielen authentische Volksmusiker auf. Ein Gläschen Wein darf da nicht fehlen. Prost, auf die Spitzer Winzer.
Wachau, Spitz/NÖ, 10. Okt. (Zornberg, Musik: Faltenblech)
24. Okt. (1000-Eimerberg/Burgberg, Musik: Die Tanzgeiger)

10.30-15 Uhr, www.spitz-wachau.com

Neue Escape Rooms Rätsellösen ist nicht nur auf Papier beliebt. Teamarbeit ist hier gefragt, um aus diesen oft knifflig versperrten Räumen zu finden. In der Burgruine Aggstein (Bild u.) etwa haust ein Geist in den alten Gemäuern, der die Besucher outdoor an ihre Grenzen bringt. Und die Schallaburg schickt Abenteuerhungrige gar auf Nordpolexpedition. Wer da nicht rechtzeitig ans rettende Ziel gelangt, findet nie wieder zurück aus dem ewigen Eis.
Infos & Reservierung unter www.top-ausflug.at
www.ruineaggstein.at und www.schallaburg.at

www.facebook.com/Schallaburg
www.facebook.com/burgruine.aggstein

Geräusche in der Dunkelheit Haben Sie schon einmal das zarte Fiepen der Rehe oder die klagenden Rufe des Waldkäuzchen vernommen? Mondschein und Sternenhimmel sollen unsere Wege durch das Ötscherreich hell erleuchten, damit wir die nachtaktiven Tiere nicht nur akustisch wahrnehmen können. Bevor die Wanderung startet, lassen wir uns am Lagerfeuer Würstel, Steckerlbrot und gegrillte Schokobananen schmecken.
Naturparkzentrum Ötscher-Basis/NÖ, 16. Oktober, 19-22 Uhr, Info & Anm. www.naturpark-oetscher.at
www.facebook.com/naturpark.oetscher
Instagram @naturparkoetschertormaeuer

Städte-Trip „Kaiser. Kutsche. Kasematten“: Eine Stadt erkunden kann anstrengend sein, muss aber nicht. Die geführte Zwei-Tages-Tour durch die einstige Kaiserresidenz Wiener Neustadt startet bequem mit einer Oldtimer-Busfahrt. Per Leih-E-Bikes gilt es am nächsten Tag die stadtnahe Gegend der Wiener Alpen zu erradeln. Mit Übernachtung!
9.-10. Oktober, Buchung unter 02622/789 60 und www.wieneralpen.at/kaiser-kutsche-kasematten
www.facebook.com/stadt.wiener.neustadt

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.