© St. Martins Therme & Lodge

Lust auf Freizeit
02/09/2019

Lust auf Freizeit - die besten Tipps fürs Wochenende und mehr

freizeitTIPPS: Vom "Valentins∙Spezial" über "Faire Kunst" bis zum "Blind Dating".

von Sabine Edelbacher

topFIT

VALENTINS∙SPEZIAL Statt einem Busch’n Blumen schenkt einander Zeit. Das „4* Superior Lodge“-Package bietet den Rahmen dazu vom revitalisierenden Spa-Bereich bis zum Erlebnis Abendessen. Buchen Sie unbedingt eine Safari-Tour dazu, auch Fingerfood oder Rosenblätter am Bett bringen das Herzblatt zum Blühen.
St. Martins Therme & Lodge, Frauenkirchen/Bgld., 13.-15. Februar, Info & Res. 0 21 72/205 00, www.stmartins.at/de/Valentinstag
www.facebook.com/ThermeBurgenland
Instagram @stmartinsthermeundlodge

landLEBEN

WEIN & SCHWEIN Auf einem Biohof is selten a Ruah. Zum Glück müssen wir nicht mitanpacken, sondern widmen uns im Zuge der Führung allerhand Köstlichkeiten wie Mangalitzaspeck, Grammeln und süffigen Wein.
Biohof N°5, Wien 21, 15. Februar, 1. März u. a., 17 Uhr, Info & Anm. 0660/219 96 31, www.wein.nummer5.at
www.facebook.com/biohofnr5

GOURMET∙IM∙SCHNEE Während die schneeschuhstapfenden Teilnehmer gehörig ins Schwitzen kommen, scheppern schon die Reindln auf der Feldpannalm. Glühmost und ein deftiges Gericht über dem Lagerfeuer ist die Belohnung für die Plagerei. Fit für eine fidele Rodelpartie ins Tal zurück, schauen wir noch auf einen Sprung in der Sennerei vorbei.
Skischulbüro Krainer, Bad Kleinkirchheim/Ktn.,
28. Februar, 16. März, 9.30 Uhr,
Anm. 0 42 40/82 12, www.badkleinkirchheim.com
www.facebook.com/badkleinkirchheim
www.facebook.com/sportimort

SCHILFSCHNEIDER∙EXKURSION Die Exkursion führt uns direkt in den eisigen Schilfgürtel hinaus, um die Arbeitsvorgänge von einst und jetzt kennenzulernen. Tee und Gebäck wärmen da herrlich zwischendurch. Auch die Wanderung retour verheißt Erfreuliches: eine Weinkost samt deftiger Schilfschneiderjause.
Haus am Kellerplatz, Purbach/Bgld.,
9. Februar, 13 Uhr, Anm. 0 26 83/59 20,
www.neusiedlersee.com
www.facebook.com/Tourismusverband-Purbach-am-Neusiedler-See
www.facebook.com/NeusiedlerSeeTourismus

RODEL∙PARTIE Wer auf Postkartenidylle und Hausmannskost steht, ist hier oben gut versorgt. Am besten Sie wandern zu Fuß zur Berghütte, dann können Kasnocken und Schweinsbraten ruhig ohne Reue verputzt werden. Die Abfahrt misst knapp drei Kilometer, fünfzehn Rodeln sind zu verleihen.
Hengsthütte, Puchberg/Schneeberg/NÖ,
Sa/So/Fei & Ferien, bis Ende Februar,
Info 0664/374 62 71,
www.hengsthuette.at
www.facebook.com/Hengsthütte

ROTWILD∙FÜTTERUNG In Begleitung eines Nationalparkrangers stapfen Sie zu den mit Heupinkeln und Leckerlis gefüllten Futterstellen der Waldtiere und beobachten mit Ferngläsern das Getümmel um den besten Futterplatz. Bei Heißgetränken und Jause kann man sich dann im Jagahäusl über das Erlebte austauschen.
Nationalpark Zentrum Molln/OÖ, diverse Termine, bis 24. Februar,
Anm. 0 75 84/36 51, www.kalkalpen.at
www.facebook.com/WaldWildnis
www.facebook.com/Naturschauspiel.at

FREDDY∙MALT Hellblaue Augen, cremefarbenes Fell – der vife, weiße Barockesel liebt Stöckchenspiele. So wurde er darauf trainiert, sich mit Pinsel und Farbe nach Herzenslust auszudrücken. Seine selbst gemalten Kunstwerke sind erwerbbar. Sehen Sie beim Maltraining zu.
Treffpunkt: St. Martins Therme & Lodge, Frauenkirchen/Bgld., diverse Termine, Info 0 21 72/205 00,
www.stmartins.at
www.facebook.com/ThermeBurgenland
www.facebook.com/BurgenlandNeuEntdecken

topFIT

BERGAUF∙RODELN Was macht am wenigstens Spaß beim Rodeln? Richtig, das Bergaufhatschen. Abhilfe schaffen speziell umgebaute Schlitten. Per Schlepplift durch den vorbeiziehenden Zirbenwald können Sie Kraft für die nächste Abfahrt tanken. Nachtrodeln möglich!
Tonnerhütte, Zirbitzkogel/Stmk., bis 15. März, Hotline 0 35 86/300 77, www.tonnerhuette.at
www.facebook.com/tonnerhuette
www.facebook.com/grebenzl

EISLAUF∙PARTNER Partnertarif – die Eintrittskarte zum halben Preis: Sie müssen nicht unbedingt als Liebespaar kommen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Augenkontakt aufnehmen, denn den Schatz an Ihrer Seite können Sie durchaus auch vor der Kassa kennenlernen, oder? Plus: Kronehit "Club on Ice" mit DJ-Beschallung für den perfekten Schwung.
Wiener Eislaufverein, Wien 3, jeden Fr, 17-22 Uhr, www.wev.or.at
www.facebook.com/WienerEislaufverein
Instagram @wiener-eislaufverein

WINTER∙PADDELN Übers Wasser schaukeln beruhigt nicht nur während der turbulenten Vorweihnachtszeit. Die Pudelhaube bis tief über beide Ohren gezogen, gönnen wir uns, solange der See noch eisfrei ist, ein meditatives Gleiten durchs Schilf. Die Heißgetränke schmecken dann doppelt so gut. Nichts für Anfänger!
Paddelzentrum, Rust/Bgld., 17. März,
ab 13 Uhr, Anm. unter info@seekajak.at
www.seekajak.at/winterpaddeln-am-neusiedler-see
www.facebook.com/PaddelzentrumRust

BÄREN∙TRAIL A heilige Ruah: Wer auf Urwald steht, muss keine Weltreise tun. Entlang des Vier-Tages-Trekkingweges wandern Naturjunkies vorbei an mächtigen Schluchten, unterirdisch brodelnden Wasserfällen und tiefgrün mit Moos überzogenen Felsen.
Arbesbach, Altmelon und Rappottenstein/NÖ,
Info 0 28 13/76 04, www.baerentrail.at
www.facebook.com/baerentrail.at
www.facebook.com/waldviertel

kreativWERKSTATT

LIEBES∙LIEDER Schon einmal gefensterlt? Keine Sorge, Sie müssen hier nicht um die Wette kraxeln, aber ein Liebeslied hat schon so manches Herz geöffnet. Bei diesem Rundgang durchs Museum lernen Sie Orakelbräuche und Liebesgaben kennen und stimmen gemeinsam Lieder von der Liebe an. Romantisches Buffet vor dem Heimgang.
Volkskundemuseum, Graz/Stmk., 14. Februar, 19-21 Uhr, Anm. 0316/90 86 35, www.steirisches-volksliedwerk.at
www.facebook.com/steirischesvolksliedwerk
www.facebook.com/Volkskundemuseum
Instagram @museumjoanneum

VALENTINS∙CREME Gemeinsam gerührt, gemeinsam geschmiert: Pärchen tauchen bei diesem Workshop in die Materie der Bio-Kosmetik, eine Gesichts-Marillen-Creme soll partnerschaftlich entstehen. Mit ganz viel Liebe füllen Sie einen Cremetiegel aus hochwertigen Produkten. Dabei inspirieren Sekt und Schoki.
Kosmetikmacherei, Wien 8, 16. & 17. Februar, 16 Uhr,
Info 01/407 03 93, Anm. unter
www.kosmetikmacherei.at
www.facebook.com/Kosmetikmacherei

SCHÖN∙STRICKEN Wolle, Garne, Zubehör: Die kalten Temperaturen machen Lust auf kuschelige Materialien. Während dieser Strickrunden klimpern die Nadeln im Takt der Plaudereien, Masche für Masche wächst die Leidenschaft an der Handarbeit. Für Anfänger und Könner, Kinderstrickkurse per Anmeldung.
Wollmeile, Wien 2, jeden Fr (außer Ferien),
17.30-20 Uhr, Info 01/968 54 24,
www.wollmeile.at
www.facebook.com/Wollmeile
Instagram @wollmeile

ABSOLUT∙BEGINNER Im Zeitalter der Wegwerfgesellschaft kommt traditionelles Nähen eher einer Fleißarbeit gleich. Blutige Anfänger trotzen hier jedem Nadelstich und lernen Löcher flicken, Knöpfe annähen u. v. m. Auch für die Männerwelt total nützlich! Ab 12 Jahren.
Stoffsalon, Wien 7, diverse Termine bis 1. März,
Info & Anm. 0699/1974 76 68, info@stoffsalon.at
www.stoffsalon.at
www.facebook.com/stoffsalon

FOTO∙BUCH Im Digitalzeitalter steht das Knipsen hoch im Kurs. Wer seine schönsten Erinnerungen einem Kunstkatalog gleich verewigen möchte, ist mit den Tipps und Tricks der Fotofüchse am richtigen Drücker.
Die Fotofüchse, Wien 8, 16. März,
Anm. unter www.diefotofuechse.com
www.facebook.com/diefotofuechse
Instagram @diefotofuechse

HOMÖOPATHISCHE∙HAUSAPOTHEKE Insektenstiche, Knutschflecken, Schürfwunden – die warme Jahreszeit im Freien kann einem so manches Wehwehchen zufügen. Die homöopathische Ärztin hat ihren Wissensschatz in diesem Büchlein im Hosentaschenformat zusammengefasst. Auch für Laien problemlos anzuwenden!
„Homöopathie bei Verletzungen“ von Katja Oomen-Welke,
www.narayana-verlag.at
www.facebook.com/narayanaverlag

WILDNIS∙APOTHEKE Es gibt unzählige Pflänzchen, die vor Heilkräften gegen Wehwehchen aller Art strotzen. Zinnkraut-Salbe gegen Cellulite, Weißdornfrüchte gegen Liebeskummer oder Hagebuttenöl zur Faltenvorbeugung – die Waldviertler Naturpädagogin hat ihren Wissensschatz in ein Buch mit leicht nachzumachenden Rezepten gepackt. Leseprobe!
„Wildnisapotheke. Hausmittel aus 400 Jahren“ von Eunike Grahofer, www.freya.at, www.eunikegrahofer.at
www.facebook.com/FreyaVerlag
www.facebook.com/kraeuterwissen

SCHMUCKE∙KUNST Zarte Armbändchen, herzige Anhänger – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Besuchen Sie die Gold- und Silberschmiedin in ihrem Atelier. Vielleicht weckt das die Lust, selbst ein Werkstück nach eigener Vorstellung herzustellen. Workshops!
Barbara Zuna-Kratky, Wien 7, Schottenfeldgasse 73/4, Info 0676/630 32 02, www.zunakratky.at
www.facebook.com/Gold-Silberschmiede-Barbara-Zuna-Kratky

kulTOUR

FAIRE∙KUNST Kunst soll nicht nur den Blick auf sich ziehen, sondern auch erschwinglich sein. Mit diesem Schwerpunkt schafft die schicke Galerie im bunten Wien Neubau Raum für junge Künstler wie Kunstaffine. Aktuell stellt der aufstrebende Maler Michael Ornauer (Bild o.) sein „Spektakel des Sichtbaren“ aus. Plus: Online-Shop.
Galerie ARCC.art, 7., Kaiserstraße 76, Di-Fr 13-18 Uhr & nach Vereinbarung, Info 01/956 03 41, www.arcc-art.com/michael-ornauer
www.facebook.com/ARCCartVienna
www.facebook.com/m.ornauer
Instagram @arcc.art
Instagram @michael.ornauer

STEHLAMPEN∙PARTY „Lumen 400“: Wem schon länger kein Licht aufgegangen ist, der findet hier interaktive Erleuchtung. Der Künstler Johannes Rass hat auf diesem begehbaren Parcours an die 400 alte Stehlampen mit Licht und Geräuschen verkabelt. Michael Schottenberg eröffnet. Eintritt frei! Sehr lässig auch: DJ-Night mit Deep Baked (Tickets!).
Ottakringer Brauerei/Alte Technik, Wien 16, 9. & 10. Februar,
www.johannesrass.com
www.facebook.com/ARCCartVienna
Instagram @arcc.art
Instagram @deepbaked

FILM∙CAFÉ Programmkino-Montag: Durch das Überangebot in der Flimmerkiste nehmen wir uns leider viel zu selten Zeit für einen Kinobesuch. Um den Filmgenuss noch perfekter zu gestalten, startet der Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. (11.2. "Gegen den Strom", 18.2. "100 Dinge", 25.2. "Colette").
Cinema Paradiso, Baden/NÖ, 11./18./25. Februar, 15 Uhr,
Karten 0 22 52/25 62 25, www.cinema-paradiso.at
www.facebook.com/cinemaparadiso.baden

MYSTERY∙DINNER Mamma mia, hat Casanova da gar seine Hände im Spiel? Hoffentlich bleibt Ihnen nicht der Bissen im Hals stecken, denn mit jedem Gang verstricken Sie sich tiefer in das mörderische Rätsel. Ein kulinarisches Geistertheater von Gabriele Hasmann in drei Gängen.
Hotel Regina, Wien 9, 16. Februar, 18.30 Uhr,
Info & Karten unter www.eventbrite.de
www.mystery-dinner.at
www.facebook.com/Spukbuecher

CAFÉ∙HANSI Lust auf einen Drink in zwei Welten? Von außen mutet der mit Nippes überladene Holzkasten des Künstlers Hans Schabus eher wie eine Brettlbude an, als umso spaciger stellt sich die Hightech-Bar im Innenbereich heraus. Sogar die Gläser hat er selbst entworfen. Prost!
mumok, Wien 7, bis 26. Dezember,
jeden letzten Do im Monat, 18-21 Uhr, Info 01/525 00-0,
www.mumok.at/cafe-hansi

www.facebook.com/mumok

WIM∙WENDERS „Frühe Photographien 60er –  80er Jahre“: Seine Berufung liegt nicht nur im Filmemachen. Eine Polaroidkamera war Tagebuch für all sein bewegtes Leben rund um die Welt. Die Schau lässt uns mittels 70 Fotografien daran teilhaben. Eine Retrospektive begleitet dazu.
METRO Kinokulturhaus, Wien 1, bis 6. Juni,
www.filmarchiv.at
www.facebook.com/filmarchivaustria
www.facebook.com/METROKinokulturhaus
www.facebook.com/Wim-Wenders

ROMANTIKFAHRT∙IM∙FIAKER Wer Wien noch nie vom Fiaker aus betrachtet hat, sollte das umgehend nachholen. Der Bonus dieser Romantikrunde? Ein Butler serviert eine feine, herzerwärmende Jause mit Orangenpunsch, Brötchen, Petit Fours und Kekserln.
Wiener Innenstadt, Termine nach Vereinbarung,
bis 9. Februar, Res. unter www.jollydays.at
www.facebook.com/Jollydays
Instagram @jollydays.at

SPECIES Haptik, Duft, Form – der Bildhauer Andreas Mathes ist ganz und gar nicht auf dem Holzweg, weckt er doch mit seiner ansteckenden Leidenschaft für Holz auch des Betrachters Sinne. Die Verkaufsausstellung bietet Skulpturen aus seiner Serie „Species“ und „Ikonen der Kulturgeschichte“. Sehen Sie tief in dieses Auge ...
Konrad Lorenz Institut, Klosterneuburg/NÖ, bis 14. Februar,
Info & Anm. unter species@gmx.at
www.andreasmathes.com
www.facebook.com/Andreas-Mathes
www.facebook.com/event

FRIEDHOF∙BEI∙NACHT „Wenn's Nacht wird über Simmering ...“ eröffnet uns die Dämmerung einen anderen Blickwinkel auf den kerzenscheinumspielten Gottesacker. Promi-Gräber, muslimischer Teil, Wald-, Babyfriedhof erzählen Geschichten über Leben und Tod.
Fremdenführerin Hedwig Abraham, Zentralfriedhof/Tor 2,
ganzjährig Termine nach Vereinb., Anm. 0699/181 24 423,
www.zentralfriedhof.org
www.facebook.com/ffhawien
www.facebook.com/FriedhoefeWien

MYSTERY∙HUNT „Das Rätsel der Sphinx“: Inspiriert vom Da Vinci Code gehen Schatzsucher nun mit anderen Augen durchs Museum. Mittels einer Mystery-Box, ganz ohne digitalen Schnickschnack, knackt man kryptische Zeichen von verschlüsselten Botschaften und sucht die Wahrheit hinter dem Verborgenen. Ab 4 Personen.
Kunsthistorisches Museum, Wien 1,
Info & Buchung unter www.mystery.at
www.facebook.com/mysteryMakers.at
www.facebook.com/KHMWien

DAS∙DORF Im Dorf kennt jeder jeden, und das ist nicht immer ein Vorteil. Das Performancekollektiv Nesterval umspielt sein Publikum mit Heimatfilmromantik und Bergbauerndasein und erweckt den Sehnsuchtsort Heimat mit all seinem Verdrängten zum Dasein.
brut @Buschenschank Stift St. Peter, Wien 17,
8./11.-13./18.-20./22. und 23. Februar, 19.30 Uhr,
Karten 01/587 87 74-10, www.brut-wien.at
www.facebook.com/brutWien
www.facebook.com/Nesterval

WUNDER∙WALD Der Wald birgt nicht nur Geheimnisse, sondern ist Ruhesuchenden ein Lieblingsort für stille Abgeschiedenheit. Ausgehend vom Nachlass des Künstlers und Museumsgründers Makis Warlamis ( Bild o.) öffnet die multimediale Schau den Blick auf Bilder, Skulpturen, Fotos und Installationen.
Das Kunstmuseum Waldviertel, Schrems/NÖ, bis 13. Jänner,
Anm. zur Führung 0 28 53/728 88, www.daskunstmuseum.at
www.facebook.com/daskunstmuseum
www.facebook.com/bundesforste

SUPER∙TRAMPS Es gibt immer einen Weg, nur das Ziel liegt oft verborgen. Bei dieser neuen Tour „Wien – mein giftiger Gürtel“ führt der ehemals obdachlose Ex-Junkie Florian durch die düsteren Gegenden Wiens und lässt an seiner berührenden Lebensgeschichte teilhaben.
Supertramps, Wien, jeden Sa, 14 Uhr,
Anm. 0660/773 43 22, www.supertramps.at/wien-mein-giftiger-guertel
www.facebook.com/supertramps.at

KOSCHERES∙WIEN Schon einmal gefillten Fisch genossen? Bei dieser Lokal-Tour mit einer Vielfalt an Kostproben geben Ihnen die Gourmet-Guides Ezzes in Sachen koscheres Essen und jüdische Traditionen.
GTOUR Genusstouren, Termine nach Vereinbarung, www.gtours.at
www.facebook.com/GTOUR.Genusstouren

panoRAMA

BLIND∙DATING Singles, her mit euch: Trefft einander im magischen Backstein-Gewölbekeller, um dem interaktiven Rätsel auf die Spur zu kommen. Neben verschlüsselten Botschaften knackt ihr vielleicht auch das Herz eines Mitspielers. Ein Willkommensdrink stimmt auf das Abenteuer ein.
First Escape, Wien 1, 14. Februar, 19 Uhr, Anm. unter office@firstescape.at
www.facebook.com/firstescape
Instagram @firstescapevienna

TECHNO∙BALL 10-jähriges Jubiläum: Hier fiedelt kein Orchester, Techno-Mucke bis zum Morgengrauen ist angesagt. Dresscode: „Just be you“ – von futuristisch bis elegant. Lässig sind der Styling- und Make-up-Corner. Masters of Dirt eröffnen mit ihrer „Drumatical Theater Orchester Show“.
Ottakringer Brauerei, Wien 16, 23. Februar, ab 21 Uhr, www.technoball.at
www.facebook.com/Technoball
Instagram @technoball_official

GOLF∙MESSE Immer mehr Bewegungshungrige zieht es auf die froschgrünen, fein planierten Rasen. Von der stylischen Ausrüstung bis zur exklusiven Reise bietet die „1st Austrian Golf Show“ alles, was das Golferherz begehrt.
MGC, Wien 3, 9. & 10. Februar, 10-18 Uhr,
www.golfshow.at
www.facebook.com/AustrianGolfShow

Instagram @AustrianGolfShow

DINNER & ROULETTE Glückskind oder Pechvogel? Der Besucher fungiert als Croupier und hat die Möglichkeit, per Roulettewurf um den Preis eines exklusiven Menüs zu spielen. Und die Kugel rollt und rollt und rollt ... Zero?
Casinos Baden/Bregenz/Linz/Kleinwalsertal/Salzburg,
Info 01/53440-50, www.casinos.at
www.facebook.com/casinosat

HOLLY∙SHIRT Egal, ob für drunter oder drüber, fade Shirts müssen nicht sein. Aber nur nix von der Stange kaufen, Originelles macht Eindruck. Haben Sie ein Lieblingsmotiv oder möchten ein Andenken an Ihren Schatz? Der Profi druckt’s ruckizucki auf T-Shirts etc. und das mit Waschgarantie. Ultracool sind auch selbst gestaltete Handy-Hüllen. Persönlicher ist nur ein Kuss ...
Hollyshirt, Wien 9, Türkenstraße 3, Info 01/310 14 39,
www.hollyshirt.at
www.facebook.com/hollyshirt

kinderWELT

PAPAGENA Verwinkelte Gänge, Geheimräume, Unterbühne – musikbegleitet geht ihr in zwei getrennten Gruppen auf gemeinsame Suche nach der Fledermaus. Ab 6 Jahren.
Theater an der Wien, Wien 6, 23./24. Februar, Karten unter info@theater-wien.at
www.theater-wien.at/kinder-an-der-wien
www.facebook.com/TheateranderWien

TIMM∙THALER Durch „Das verkaufte Lachen“ gelangt der Bursch zu viel Geld und mehr Sorgen denn je. Nach dem Buchklassiker von James Krüss. Ab 6 Jahren.
Renaissancetheater, Wien 7, 12. Februar bis 9. März, Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

DSCHUNGEL∙BUCH In einer Musicalfassung saust das aufgeweckte Findelkind mit seinen tierischen Freunden durch die Dschungelhalle. Ab 4 Jahren.
Wiener Stadthalle, Wien 15, 24. Februar, Karten 01/799 99 79, www.stadthalle.com
www.facebook.com/WienerStadthalle
Instagram @wiener_stadthalle

STRIEZEL∙BACKEN Schon einmal einen Striezel geflochten, liebe Kinder? Während eure Werke im Ofen backen, besucht ihr die Bauernhoftiere. Ab 3 Jahren.
Landgut Wien Cobenzl, Wien 19, 9./10./16. Februar, 13.30 Uhr, Anm. 01/328 94 04-20,
www.landgutcobenzl.at
www.facebook.com/LandgutCobenzl

KINDER∙KINO∙RADL Unter dem Motto „Jeder Sonntag ist Kinderfilmtag“ können Familien im internationalen Festivalreigen erprobte Kinderfilme besuchen.
Votiv Kino, Filmhaus & Cine Center/Wien,
jeden So, bis 21. April,
www.kinderkinoradl.com
www.facebook.com/FestivaleditionKinoradl

NOEXCUSE! Fragt doch einfach! Das Körperverstand.Tanztheater.Wien nimmt die Themen Zusammenhalt und Toleranz unter die Lupe. Ab 13 Jahren.
Dschungel, Wien 7, bis 18. März,
Karten 01/522 07 20-20,
www.dschungelwien.at
www.facebook.com/dschungel.wien

Instagram @dschungelwien

 

PINOCCHIO Die kecke Holzpuppe lügt sich diesmal in einer Opernfassung von Pierangelo Valtinoni in die Herzen der Zuseher.
Volksoper, Wien 9, 24./27. Februar,
Karten 01/513 15 13, www.volksoper.at
www.facebook.com/Volksoper
www.facebook.com/pierangelo.valtinon

SCHULD∙UND∙SÜHNE Kann Morden rechtens sein? Dostojewskis düsterer Psychokrimi gelangt mit all seiner Schwermut zur Aufführung. Ab 13 Jahren.
Theater im Zentrum, Wien 1, bis 27. März,
Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

SCHNEE∙SCHUH∙SPASS Ausflug ins Abenteuer: Auf verschneiten Wiesen könnt ihr euch so richtig austoben. Verleihmöglichkeit. Ab 8 Jahren.
Abenteuerschule, Wien 23, div. Termine,
bis 10. März, Anm. 0676/527 22 66,
www.abenteuerschule.at
www.facebook.com/abenteuerakademie

MATTHÄUS∙BÄR Der Musiker setzt für sein drittes Album diesmal auf „Zucker“ und serviert Plastic-Pop zum Mitwippen. Auch für Erwachsenenbeine!
www.kinderhits.at
www.facebook.com/matthaus.bar
Instagram @matthaeusbaer

ALICE∙IM∙WUNDERLAND Lewis Carrolls fantastische Wunderwelt bezaubert in einer Bühnenfassung Jung und Alt. Ab 6 Jahren. Autogrammstunden!
Landestheater NÖ, St. Pölten/NÖ, bis 30. März,
Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich

ZAUBERER∙VON∙OZ Theater mit Horizont: Mit Hilfe roter Zauberschuhe geht’s durchs wunderbare Land Oz.
Akzent, Wien 4, bis 6. April, Karten 01/501 65-133 06,
www.akzent.at
www.facebook.com/TheaterAkzent
www.facebook.com/horizont12

ERDE∙ERDE Bei dieser Mitmachausstellung erforscht ihr den Kreislauf der Wunderwelt Erdboden. Ab 6 Jahren.
ZOOM Kindermuseum, Wien 7, bis 1. September, Info 01/524 79 08,
25. Februar bis 4. März 2019 geschlossen!
www.kindermuseum.at
www.facebook.com/ZOOM.Kindermuseum.Wien

ZAUBERER∙VON∙OZ Das Meisterwerk gelangt als Musical in deutscher Sprache für Kinder ab 6 Jahren auf die Bühne.
Volksoper, Wien 9, bis 26. März 2019, Karten 01/513 15 13, www.volksoper.at
www.facebook.com/Volksoper

WWWas? Kindern fallen Fragestellungen ein, da können Erwachsene aufgrund fehlender Fantasie nur staunen. Dieses Buch lüftet Geheimnisse übers Internet, die auch Große g’scheiter machen.

„WWWas?“ von Jan von Holleben,
www.thienemann-esslinger.de

www.facebook.com/thienemann.esslinger
Instagram @thienemann_esslinger_verlag

d i e s & d a s

SEITEN∙STARK Spiel, Chat, Frage der Woche etc. - diese Homepage bietet Kindern jede Menge Antworten auf Fragen rund ums Internet
www.seitenstark.de