Sponsored content
12/16/2013

Lucian Freud Ausstellung bis 12. Jänner verlängert!

Aufgrund des großen Erfolges wird das Ausstellungshighlight des heurigen Herbstes bis 12. Jänner verlängert!

Das Kunsthistorische Museum Wien zeigt erstmals in Österreich eine Ausstellung mit Werken des britischen Malers Lucian Freud (1922-2011). Der Enkel des Psychoanalytikers Sigmund Freud gilt als einer der bedeutendsten figurativen Maler des 20. und 21. Jahrhunderts.

Mit 43 seiner wichtigsten Werke gibt die Ausstellung einen prägnanten Einblick in Freuds beinahe 70-jährige Schaffenszeit: von einem Selbstporträt aus dem Jahre 1943 bis hin zu seinem letzten, unvollendeten Gemälde, das sich zum Zeitpunkt seines Todes im Juli 2011 in seinem Atelier befand.

Wir haben uns in der Ausstellungskonzeption das ehrgeizige Ziel gesetzt, die wichtigsten Werke aus seiner gesamten Schaffenszeit zu zeigen, und sind außerordentlich dankbar für die Unterstützung durch so viele internationale Museen und private Leihgeber, die sich bereit erklärt haben, ihre Werke für diese Ausstellung zur Verfügung zu stellen.”

1950-1951) aus der Tate; ein unvollendetes Selbstporträt aus der Zeit um 1956 (das in den letzten 30 Jahren erst einmal gezeigt wurde); Freuds erster Akt in ganzer Figur („Naked Girl”, 1956, aus der Sammlung des Schauspielers Steve Martin); drei bemerkenswerte Porträts von Leigh Bowery aus dem Hirshhorn Museum in Washington, D.C., dem Metropolitan Museum of Art in New York sowie aus einer US-amerikanischen Privatsammlung; „Benefits Supervisor Sleeping”, ein Gemälde, das im Mai 2008 bei Christie’s, New York für 33,6 Millionen US-Dollar erworben wurde; und sein letztes Meisterwerk, „Portrait of the Hound” (2010-2011), das zum Zeitpunkt seines Todes noch unvollendet war.

Im Atelier von Lucian Freud:

Künstleredition

Zur Schau gibt es eine Künstleredition von David Dawson, dem langjährigen Assistenten Freuds, „Lucian Freud with a Man in Blue Scarf“. Fotografie, Auflage: 100 Stück Preis: 1.200 EUR exklusive Versand und Rahmung.

Schenken Sie Inspiration – mit der KHM-Jahreskarte!

Der Gutschein für die KHM-Jahreskarte ist das Weihnachtsgeschenk für alle Kunstliebhaber: Schenken Sie 365 Tage Kunstgenuss in allen sieben Museen des Kunsthistorischen Museums Wien. Inkludiert ist darüber hinaus der Besuch sämtlicher Sonderausstellungen – darunter die Highlights 2014 „Fabergé“, „Edmund de Waal“ und „Velázquez“ – sowie der Eintritt in die neu eröffnete Kunstkammer Wien.

Sie erhalten den Jahreskarten-Gutschein zum Preis von nur 34 Euro an allen Ticketkassen der sieben Museen des Kunsthistorischen Museums Wien sowie online unter jahreskarte.khm.at.

Das Kunsthistorische Museum Wien

Das Kunsthistorische Museum Wien zählt zu den größten und bedeutendsten Museen der Welt. In den reichen Sammlungen befinden sich Objekte aus sieben Jahrtausenden, von der Zeit des Alten Ägypten bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. Besondere Schwerpunkte liegen in der Kunst der Renaissance und des Barock.

Die umfangreichen Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien sind auf mehrere Gebäude verteilt:
Im Hauptgebäude am Ring befinden sich die Gemäldegalerie, die Kunstkammer Wien, die Antikensammlung, die Ägyptisch-Orientalische Sammlung sowie das Münzkabinett.

Darüberhinaus befinden sich Sammlungen des Kunsthistorischen Museums Wien in der Neuen Burg (Sammlung alter Musikinstrumente, Hofjagd- und Rüstkammer, Ephesos Museum), in der Hofburg (Schatzkammer) sowie im Schloss Schönbrunn (Wagenburg).

Die Sammlungen auf Schloss Ambras in Innsbruck gehören ebenfalls dem Kunsthistorischen Museum an.

Seit Januar 2001 sind dem Haus das Museum für Völkerkunde am Heldenplatz sowie das Österreichische Theatermuseum am Lobkowitzplatz angegliedert.

Das Kunsthistorische Museum Wien mit Museum für Völkerkunde und Österreichischem Theatermuseum ist eine wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts des Bundes. Sie unterliegt der Aufsicht der Bundesministerin für Unterricht, Kunst und Kultur.

Für den Inhalt verantwortlich: Kunsthistorisches Museum Wien www.khm.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.