© APA/dpa/Daniel Bockwoldt

freizeit Essen & Trinken
11/02/2021

Kult-Restaurant "Sansibar" muss nach Corona-Ausbruch schließen

29 von 100 Mitarbeitern wurden positiv auf das Coronavirus getestetet.

Promi-Wirt Herbert Seckler (69 hat nach einem Corona-Ausbruch sein Kult-Lokal "Sansibar" auf der Nordseeinsel Sylt geschlossen. „Alle sind doppelt geimpft, ich kann es mir nicht erklären. Aber ich kann es nicht verantworten, weiter geöffnet zu haben“, sagte Seckler der Bild-Zeitung.

Aus Fürsorge für Gäste und Angestellte werde er sein Restaurant in den Rantumer Dünen bis auf Weiteres schließen. 29 von rund 100 Angestellten waren positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Mittwoch sollte die komplette Belegschaft erneut einen PCR-Test machen. Wann das Kult-Lokal wieder öffnen wird, konnte ein Mitarbeiter am Dienstagabend auf Anfrage nicht sagen.

Das Restaurant gilt als Insel-Institution und beliebter Promi-Hotspot. Ob sich auch Gäste infiziert haben, sei nicht klar. Weil es keine Registrierungspflicht mehr gibt, sei schwer nachzuvollziehen, ob sich jemand angesteckt hat.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.