© Nikolaj Lund

freizeit
06/05/2020

Buch der Woche: Adam Fischer

„Gullivers Reisen“ von Jonathan Swift.

von Sabine Edelbacher

Es ist eines meiner Lieblingsbücher. Das Original, nicht die Fassung für Kinder. Eine großartige, ätzende bis heute gültige Satire über die Menschen im 17. Jhdt. Heute aktueller denn je. Dass Menschen bereit sind, in den Krieg zu ziehen, im Streit um die Frage, auf welcher Seite man das Ei aufschneiden soll, ist heute genauso hoffnungslos gültig wie damals. Swift wollte mit seinem der Gesellschaft vorgehaltenen grotesken Zerrspiegel der ganzen Welt heimleuchten. Dass sein Werk nur als harmloses Kindermärchen berühmt ist, ist die Ironie der Geschichte.

Der ungarische Dirigent ist „Ehrenmitglied der Wiener Staatsoper“ und wurde vor Kurzem für die Gesamtaufnahme aller Beethoven Symphonien mit dem Danish Chamber Orchester (bei NAXOS erschienen) mit dem „ICMA Recording of the Year Award“ ausgezeichnet, www.adamfischer.at
www.facebook.com/adamfischer
www.wiener-staatsoper.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.