freizeit
22.10.2018

BOVELINOS PLAYLIST: Die CDs der Woche

Empress Of, Christine & The Queens, Nile rodgers & Chic, Cat Power - Vier CDs, die man jetzt hören sollte.

POP
CHRIS
CHRISTINE & THE QUEENS
Mit ihrem Hit „Tilted“ hat sich die Songwriterin zu Frankreichs Popstar Nr. 1 gemacht und so ganz nebenbei auch noch die USA verzaubert. Jetzt, zwei Jahre später, legt sie nach: Die neue, einfach „Chris“ betitelte CD liefert Musik am Puls der Zeit.

Girlfriend“ ist ein himmlischer Mix aus Disco und Michael-Jackson-Pop, aber sexy, „Doesn’t Matter“ auf den Punkt gebrachter Elektropop mit gefährlichem Synthie. Und der macht auch aus der Ballade „La Marcheuse“ eine echte Perle. (Caroline)

DISCO
IT’S ABOUT TIME
NILE RODGERS & CHIC
Coole Cocktails, geiler  Fummel, jede Menge Lichter und die klassische Spiegel-Kugel – alles da und es ist noch immer ganz einfach gut. Weil Mr. Rodgers kein Museumswärter ist, sondern genau weiß, wie Tanzmucke heute klingen muss.

So bringt die superlässige Stefflon Don mit ihrem Rap das smootheSober“ auf ein neues Level, im  70s-Stampfer „Till The World Falls Down“ hat Vic Mensa hörbar Spaß mit den beiden Chic-Babes. Plus: Lady Gaga, Nao, Emelie Sande, Hailee Steinfeld – Elton John! (Virgin)

SONGWRITER
THE WANDERER
CAT POWER
Mit „Stay“, liefert sie ein zum Weinen schönes Rihanna-Cover ab, der Titelsong kommt in einer folkigen A-cappella-Version UND als Ballade mit schummriger Trompete, in „Woman“ teilt sie sich das Mikro mit Lana Del Rey.

 

Mit ihr verbindet Cat Power, die Frau in Schwarz, auf den ersten Blick nicht viel. Aber dann erkennt man die Melancholie, diese durchaus sinnliche Lebensmüdigkeit, die beide prägt. Und so harmonieren sie auf beinahe unheimliche Art, ihre tiefen Stimmen scheinen einander zu umarmen. Ganz großes, sehnsuchtsvolles Kino.

SONGWRITER/POP
US
EMPRESS OF
Die Kaiserin heißt Lorely Rodriguez, kommt aus L.A., lebt in N.Y. und hasst es dort.  Vor allem wegen der  Ratten. Auch der zweibeinigen: „Als Frau kannst du  keine Straße lang gehen, ohne dass dir irgendein Creep etwas hinterherruft!“ Dafür hat sie dort eine fantastische Debüt-CD aufgenommen. „In Dreams“ ist eine teils spanisch gesungene, entzückende Ballade, „Love For Me“ der beste Song des Herbstes, „When I’m With Him“ bringt  leichtes Discofeeling in ihren nachdenklichen Songwriter-Pop.    (XL)