© Getty Images/iStockphoto/sbelov/iStockphoto

Lust auf Freizeit
10/18/2019

Auf literarischen Wolfsspuren durch die Wachau: Die besten Tipps rund ums Wochenende!

Auf Spurensuche von „Wolfsgruben und Frauenhaar“ gehen, mit Rangern wildromantisch wandern und per Bummelzug Wein verkosten. Das dürfen Sie nicht versäumen!

von Sabine Edelbacher

kulTour

Wachau∙in∙Echtzeit Erobert der Wolf sein aufgegebenes Revier zurück? Die Wachau galt früher als Wolfsland, weiß Experte Marcus Zuba und wandert mit uns auf den Spuren von „Wolfsgruben und Frauenhaar“. Die Jausensackerlpausen inmitten der Natur untermalt Kajetan Dick literarisch mit Märchen und Sagen. Vergnüglicher Ausklang beim Heurigen.
Diverse andere Angebote rund um den Wald unter Marcus Zuba.
Naturpark Jauerling/Heuriger „Zum Strawanzer“/Weingut Donabaum, Spitz/NÖ, 27. Oktober, 14 Uhr, www.wachaukulturmelk.at
www.facebook.com/WachauInEchtzeit
www.facebook.com/marcuszuba
Instagram @wachauinechtzeit

Offene∙Ateliers Ganz Niederösterreich zaubert Abwechslung in kunstinteressierte Augen. Von textiler Kunst bis zu Malerei bieten Ateliers und Galerien Schauhandwerk und Workshops.
NÖ Tage der offenen Ateliers, diverse Ateliers und Galerien/NÖ, 19.-20. Oktober, www.tagederoffenenateliers.at
www.facebook.com/kulturvernetzung

topFit

Yoga∙Lunch Missyoga ist bekannt dafür, die Yogamatten nicht nur im Studio auszurollen, denn es gibt unzählige Orte, an denen gleichermaßen sportlich-entspannt Körper und Seele in Einklang miteinander schwingen. Und zur Belohnung für eine Stunde intensive Bewegung gibt’s ein 2-Gänge-Lunch im Restaurant. Inkludiert: Matte, Handtuch, 1 Flasche Wasser.
Palais Coburg, Wien 1, 23. Oktober, 6. & 20. November, 10.45 Uhr, Anm. 01/518 18-114, www.missyoga.at
www.facebook.com/missyoga.at
Instagram @missyoga.at

Nationalpark∙Wandertag Keine Zeit, keine Lust oder auch nicht unbedingt einen bewegungshungrigen Begleiter an der Seite? Am traditionellsten Wandertag im Jahr, dem Nationalfeiertag, zieht es aber dann doch Alt und Jung in die Natur hinaus. Diese Tour sei nicht nur ans Herz gelegt, weil vier naturverliebte Ranger mit von der Partie sind, sondern wegen des Traumaussicht verheißenden „Überstiegs“, dem Wahrzeichen des Nationalparks, der an der wildromantischen Route liegt. Und das bisschen Durchhalten über das enge Schluchttal des Kajabaches bis zur Ruine Kaja schaffen wir auch noch, denn oben gibt’s Würstel, Gulasch und Getränke. Versprochen!
Treffpunkt: Nationalparkhaus, Thayatal/Hardegg/NÖ, 26. Oktober, 10 Uhr, Info 0 29 49/70 05-0, www.np-thayatal.at
www.facebook.com/npthayatal
Instagram @nationalparkthayatal

Yoga∙Herbst Schon alleine das Rauschen des Wasserfalls entspannt so tiefgehend, dass man nicht einmal mehr die Sonne grüßen müsste. Mit jedem zu Boden tänzelnden Blatt rückt die kalte Jahreszeit näher, da kommen uns stimmungsaufhellende Stunden zur mentalen Stärkung aber gerade recht. Unter dem Motto „Quelle der Inspiration“ bieten an die 40 Lehrende vom Vollmond-Yoga über Meditationen im Gasteiner Heilstollen bis zum bäumeumarmenden Waldbaden ein ausgewogenes Programm. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Namasté!
Gasteinertal/Sbg., bis 20. Oktober, Info 0 64 32/33 93-0, Programm unter www.yoga-gastein.com
www.facebook.com/gasteinurlaub
Instagram @visitgastein

landLeben

Offene∙Kellertür Winzer kennenlernen, kosten, plaudern – mit dem Traktor-Shuttle zwischen den 18 Kellern pendeln, da geht’s gleich noch einmal so lustig voran. Empfehlenswert wäre die geführte Wanderung durch die Rieden am Sonntag (Anmeldung!).
Gumpoldskirchen/NÖ, 19.-20. Oktober, 14-20 Uhr, Anm. zur Riedenwanderung unter 0 22 52/635 36, www.offene-kellertuer.at
www.facebook.com/Offene-Kellertür-Gumpoldskirchen

Höfleiner∙Winzerpfad Junges, Altes, Frisches und Freches – hier geht’s keineswegs zur Brautschau, sondern um die spezielle Verkostung der prämierten „ÖTW Erste Lagen“. Gönnen Sie sich eine Bummelzugfahrt von einem Winzer zum anderen. Rätselrallye für Kinder.
Neun Winzer, Höflein/NÖ, 19.-20. Oktober, 14-20 Uhr, www.diehoefleiner.at
www.facebook.com/diehoefleiner
VIDEO www.facebook.com/diehoefleiner

panoRama

Sekt∙Gala Der 22. Oktober ist der offizielle Tag des österreichischen Sekts, den gilt es gebührend zu feiern. Klassik, Reserve oder Große Reserve? Schön langsam das Kostglas schwingen, denn etwa 30 Top-Produzenten wie Geheimtipps aus kleineren Produktionen bieten glitzernde, edle Traubensterne in höchster Qualität und raffinierter Auswahl. Probieren Sie unbedingt einen „Pet-Nat“ (Pétillant naturel), ein auf natürlichem Wege hergestelltes, perlendes Geschmacksereignis.
Nationalbibliothek/Camineum und Sala Terrena, Wien 1, 21. Oktober, 16-21 Uhr, www.oesterreichsekt.at
www.facebook.com/machoffmannvienna

Gaumen∙Spiel „Genuss- und Trüffelmarkt“: Vom Vulcano-Schinken über Wildvariationen bis zur Cava-Trinkleidenschaft – wenn Spitzenkoch Heinz Hanner die Schiffsküche entert, schlagen die Geschmacksnerven Wellen. Während die pulsierende Stadt entlang der Sonderfahrten am Donaukanal an uns vorbei zieht,  begleiten neben allerhand Spezialitäten an den Ständen vor allem die exquisiten Fingerfood-Gänge. Sonntags-Cruiser können zusätzlich mit einem speziellen Marktfrühstück in den Tag starten.
DDSG MS Wien/Schwedenplatz, 25.-27. Oktober, Tickets unter www.ddsg-blue-danube.at/gaumenspiel
www.facebook.com/ddsg.blue.danube
Instagram @ddsgbluedanube

Jim∙Beam∙Nacht Trinken Kenner ihren Whisky eigentlich mit oder ohne Eis? Zum zweiten Mal bieten 22 angesagte Bars in Wien geschüttelte und gerührte Drinks, Cocktailkreationen und Fachgespräche mit lässigen Barkeepern. Tipp: Nützen Sie den praktischen Shuttle-Bus. Neu: Heuer sind etwa acht Bars in Graz mit von der Partie.
Diverse Bars in Wien & Graz, 19. Oktober, ab 19 Uhr, Tickets unter www.langenachtderbars.com

kreativWerkstatt

Kunst & Handwerk Wem der Sinn nach Schönem steht, der wird hier augenblicklich fündig. Jeden Mittwochabend öffnet die Fotografin Luzia Ellert ihr lässiges Studio. Ob Kulinarisches für Hund und Herrl, keramisch-fantastische Füchse im Federkleid, tragbare Food- und Still Life-Fotografie auf Stoffen oder modische Experimente (Bild: Label Klara Neuber) mittels alter Couture-Techniken – diese Themenabende stellen „Prototypen und Sonderlinge“ in den kreativen Mittelpunkt.
Fotostudio Luzia Ellert, Wien 7, jeden Mittwoch im Oktober, 17-20 Uhr, www.mittwochabend.at
Instagram @luziaellert

kinderWelt

FinnKönig Das Theater Heuschreck feiert seinen Geburtstag besonders süß und schickt Finn König auf ein musikalisches Abenteuer durch Schokolonien.
Porgy & Bess, Wien 1, bis 21. Dezember, Tel. 01/523 91 80, Tickets unter www.heuschreck.at
www.facebook.com/theaterheuschreck
Instagram @theaterheuschreck

Das∙hässliche∙Entlein Anders zu sein kann durchaus auch das Leben bereichern. H. C. Andersens Entlein schwimmt hier für Kinder ab 5 Jahren über die Theaterbühne.
Kabarett Niedermair, Wien 8, bis 22. Dezember, Karten 01/408 44 92, www.niedermair.at
www.facebook.com/kabarett.niedermair
Instagram @kabarett_niedermair

Kinder∙Kunst∙Fest Erstmalig lädt die Meile zu einem kunterbunten Familienfest an allen elf gelegenen Veranstaltungsorten. Da könnt ihr mit Spezialbrillen virtuell den Mond inspizieren, kunstvolle Mobile für daheim kreieren oder euch samt euren Eltern an der Schminkstation zu Aliens verwandeln lassen. Nehmt auch an den Sonderführungen durch die aktuellen Ausstellungen teil.
Kunstmeile Krems/NÖ, 26. Oktober, 10-18 Uhr, Tickets 0 27 32/90 80 33, www.kunstmeile.at
www.facebook.com/Kunsthalle.Krems

Alles∙Gute Dass Partymachen gar nicht so einfach ist, bekommt Alina zu spüren. Aber Freundschaft lässt sich mit Geld keineswegs kaufen. Ein Stück ab 11 Jahren.
Theater im Zentrum, Wien 1, bis 14. Dez., Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

Prinz und Bettelknabe Zwei zum Verwechseln ähnlich sehende Burschen tauschen die Rollen: Waisenkind Thomas und Prinz Eduard tauchen in nur einem Tag in zwei völlig unterschiedliche Welten. Nach dem Roman von Mark Twain ab 6 Jahren.
Renaissancetheater, Wien 7, bis 10. November, Karten 01/521 10, www.tdj.at
www.facebook.com/TheaterderJugend

Die∙dumme∙Augustine Augustine hat einen großen Traum: Sie möchte nicht mehr nur den Haushalt schupfen, sondern wie ihr Mann, der dumme August, unbedingt auch als Clown die Zuschauerherzen in der Manege glücklich machen. Der Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler in einer Theaterfassung für Kinder ab 4 Jahren.
Landestheater Niederösterreich/Theaterwerkstatt, St. Pölten/NÖ, bis 8. Februar 2020, Karten 0 27 42/90 80 80-600, www.landestheater.net
www.facebook.com/Landestheater.Niederoesterreich
Instagram @landestheaterniederoesterreich