Jeden Dienstag können die Nähmaschinen im Laden gemietet werden. Auch Nähkurse werden angeboten.

© KURIER/Martin Winkler

Einfache Sprache
11/19/2019

Wiener Modemarke stellt Kleidung für Rollstuhlfahrer her

Rollstuhlfahrer brauchen passende Kleidung. Die Wiener Modemarke MOB stellt solche Kleidung für Rollstuhlfahrer her.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Rollstuhlfahrer können nicht jede beliebige
Kleidung anziehen.
Ihnen fällt das An- und Ausziehen von Kleidung oft schwer.
Wenn sie passende Kleidung brauchen, wird diese
oft im technischen oder medizinischen Bereich hergestellt.
Diese Kleidung sieht dann oft nicht so schön aus.

Josefine Thom und Johann Gsöllpointner wollen
das mit der Modemarke MOB ändern.
MOB ist eine Abkürzung und steht für
„Mode ohne Barrieren“.
Sie stellen mithilfe von anderen Modemarken
Kleidung für Rollstuhlfahrer und deren Begleiter her.
Die Kleidung wird gemeinsam mit
Rollstuhlfahrern entworfen.
Dadurch können Rollstuhlfahrer nicht nur
passende Kleidung tragen.
Sie können auch Kleidung tragen,
die ihnen persönlich gefällt.

Man kann die Gründer von MOB auch
hier unterstützen.