Einfache Sprache
29.05.2018

Wien: Gesundes Essen in Kindergärten und Schulen

Eine Untersuchung zeigt, dass das Essen in Kindergärten und Schulen in Wien gesünder ist, als überall sonst in Österreich.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Kindergärten und Schulen in Wien ist das Essen
im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr gesund.
Das zeigte eine Untersuchung
der Umweltschutz-Organisation „Greenpeace“.
Dabei wurde das Essen in Kindergärten und Schulen untersucht.
Es wurde untersucht, ob es aus Österreich kommt,
ob es biologisch hergestellt wurde
und wie oft die Kinder Fleisch bekommen.
Die Untersuchung zeigte, dass Wien in diesen Bereichen
um einiges besser ist, als alle anderen Bundesländer in Österreich.
Hinter Wien kommt dann Oberösterreich auf Platz 2.

Nur Wien hat in den Bereichen biologische Lebensmittel,
regionale Lebensmittel und weniger, dafür besseres Fleisch bereits viel getan.
Regional bedeutet, dass die Lebensmittel aus Österreich
beziehungsweise aus der Gegend kommen.

Den 3. Platz haben die Bundesländer Kärnten
und Niederösterreich erreicht.
Diese Bundesländer haben bei der Untersuchung
gleich viele Punkte bekommen.
Salzburg und Vorarlberg haben den 5. Platz erreicht.
Die Steiermark hat den 7. Platz erreicht.
Burgenland und Tirol sind auf Platz 8 gekommen.
Greenpeace fordert jetzt, dass es Vorschriften
für gesundes Essen in Schulen
und Kindergärten in Österreich geben soll.