© Getty Images/energyy/iStockphoto

Einfache Sprache
11/27/2019

Werbung für ungesundes Essen soll verboten werden

Eine Untersuchung zeigt, dass Kinder von der Werbung für ungesundes Essen stark beeinflusst werden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Kinder werden von der Werbung für ungesundes Essen
stark beeinflusst.
Das zeigt eine Untersuchung.
Bei der Untersuchung haben 624 Kinder
und ihre Eltern teilgenommen.
Die Kinder waren zwischen 3 und 5 Jahre alt.
Für die Untersuchung füllten Eltern alle 8 Wochen
einen Fragebogen aus.
Die Eltern gaben an, welche Fernsehsendungen
ihr Kind gesehen hat.
Außerdem gaben sie an, wie oft ihr Kind
in der Woche ungesundes Essen gegessen hat.
Es wurde auch gefragt, wie oft die Eltern
ungesund gegessen haben.

Bei der Untersuchung fand man heraus,
dass Werbung die Kinder beeinflusst.
Kinder, die oft Werbung für ungesundes Essen
sehen, essen häufiger ungesund.
Die Untersuchung zeigt auch, dass sich Kinder
von Werbung mehr beeinflussen lassen,
als von einem guten Vorbild der Eltern.
Die Welt-Gesundheits-Organisation will Werbung
für ungesundes Essen verbieten lassen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.