© Youtube/Screenshot

Einfache Sprache
03/14/2019

Wal verschluckte Taucher

Im Meer vor Südafrika hat ein Wal aus Versehen einen Taucher verschluckt. Der Taucher überlebte den Vorfall.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Rainer Schimpf tauchte im Meer vor Südafrika,
um kleine Fische zu filmen.
Ein Wal wollte diese Fische fressen.
Der Wal hat den Taucher aus Versehen
mit den Fischen verschluckt.
Der Taucher sagte: „Ich fühlte etwas
Druck um die Hüfte und wusste sofort, was passiert."
Der Wal bemerkte das
und spuckte den Taucher
nach wenigen Sekunden wieder aus.
Der Taucher meinte,  dass er zusammen mit sehr viel
Wasser aus dem Maul vom Wal
herausgespült worden ist.

Dieser Wal war ein Brydewal.
Diese Wale haben keine Zähne
und können bis zu 30 Tonnen schwer werden.
Sie fressen Fische und kleine Meerestiere.

Der Taucher blieb unverletzt und schwamm
selbst zum Boot zurück.
Seine Frau hat mit einem Fotografen
den Vorfall vom Boot aus beobachtet.
Seine Taucher-Gruppe hat
gar nicht mitbekommen, dass
er von einem Wal verschluckt wurde.

Kurz danach sprang er wieder ins Wasser,
um Haie zu beobachten.
Er war sehr aufgeregt und freute sich sehr,
dass ihm nichts passiert ist.