Seit einigen Tagen rumort der Stromboli gewaltig

© APA/AFP/GIOVANNI ISOLINO

Einfache Sprache
07/05/2019

Vulkan „Stromboli“ in Italien ausgebrochen

Auf der Insel Stromboli brach der Vulkan „Stromboli“ aus. 1 Mann wurde getötet und mehrere Menschen wurden verletzt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Vulkan „Stromboli“ brach am 3. Juli
auf der italienischen Insel Stromboli aus.
Der Vulkan befindet sich auf der Insel
mit dem selben Namen,
die im Süden vom Italien liegt.

Ein Vulkan ist ein besonderer Berg.
Im Inneren vom Vulkan ist es so heiß,
dass die Fels-Trümmer darin schmelzen.
Wenn ein Vulkan ausbricht,
fließen die geschmolzenen Felsen,
auch Lava genannt, aus dem Berg.
Ein aktiver Vulkan kann ausbrechen.


Ein 35-jähriger Italiener starb beim Ausbruch.
Mehrere Menschen wurden verletzt.
Ungefähr 100 Urlauber verließen die Insel Stromboli.

Es ist der schwerste Ausbruch vom
Vulkan "Stromboli" seit 35 Jahren.