Einfache Sprache
09.11.2018

USA: Warum Kunden jeden Morgen ein Donut-Geschäft leerkaufen

In Kalifornien sorgt derzeit eine besondere Hilfsbereitschaft für Schlagzeilen. Kunden unterstützen ein beliebtes Donut-Geschäft, weil die Frau vom Besitzer krank ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Schon 30 Jahre lang bäckt John Chhan Donuts in Kalifornien.
Kalifornien ist ein Bundesstaat in den USA.
Seine Ehefrau unterstützt John Chhan jeden Morgen
beim Donutsbacken.

Derzeit kaufen dort sehr viele Kunden Donuts ein.
Bereits nach wenigen Stunden sind die Donuts
ausverkauft, weshalb der Besitzer früher die Arbeit
beenden kann.
Genau das ist das Ziel der Kunden.

Johns Frau ist schwer krank

Bei der Frau von John Chhan wurde ein
Hirn-Aneurysma festgestellt.
Bei einem Hirn-Aneurysma ist ein Blutgefäß im
Gehirn stark vergrößert.
Das kann zu einer Blutung im Gehirn führen.
Seine Frau erholt sich seitdem in einem Pflegeheim.

John Chhan ist sehr dankbar für die Unterstützung
seiner Kunden.
Er selbst lehnt Spenden ab, weshalb seine
Kunden ihm auf ihre Weise helfen.
So kann John Chhan seine Rechnungen
bezahlen und hat Zeit für seine kranke Frau.