US-Präsident Donald Trump.

© REUTERS/BRENDAN MCDERMID

Einfache Sprache
03/29/2019

Untersuchung zeigt, was Amerikaner über Präsident Trump denken

Forscher haben Beiträge auf der Internet-Seite „Twitter“ untersucht. Dabei stellten sie fest, dass viele Amerikaner Donald Trump peinlich finden.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Forscher aus Deutschland und aus den USA
machten eine gemeinsame Untersuchung.

Sie untersuchten 130 000 Beiträge, die Menschen aus den USA
auf der Internet-Seite „Twitter“ veröffentlicht haben.
Die Forscher untersuchten Twitter-Nachrichten aus den USA,
die zwischen Juni 2015 bis Juni 2017 veröffentlicht wurden.

Frieder Paulus ist Psychologe und Leiter der Untersuchung.
Ein Psychologe befasst sich mit dem Verhalten von Menschen.

Paulus sagte, dass das Wort „embarrassment“
deutlich öfter in Twitter-Nachrichten verwendet wurde,
seit Donald Präsident der USA ist.
Embarrassment ist Englisch und
bedeutet auf Deutsch Peinlichkeit.

Besonders oft wurde dieses Wort auf Twitter,
in Zusammenhang mit umstrittenen Auftritten
und Äußerungen von Trump, verwendet.
Zum Beispiel bei einem Streit-Gespräch zwischen
Donald Trump und Hillary Clinton im Oktober 2016.
Oder auch, als er der deutschen Regierungs-Chefin
Angela Merkel, bei ihrem Besuch im März 2017
nicht die Hand geben wollte.
Die Forscher fanden auch heraus,
dass es einen Zusammenhang zwischen Trump
und den Wörtern „disgust“, „shame“ und „anger“,
bei den Twitter-Nachrichten gibt.
Diese englischen Wörter bedeuten auf Deutsch
Ekel, Scham und Ärger.

Als Grund für dieses Verhalten vermuten die Forscher
die Tatsache, dass sich die Politik in den USA
verändert hat, seitdem Trump Präsident ist.
Paulus sagt, dass das Thema Politik in den USA
momentan sehr viele Gefühle bei der Bevölkerung auslöst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.