Einfache Sprache
03.07.2018

Silvio Berlusconi muss nicht in Haft

Der ehemalige Premierminister von Italien, Silvio Berlusconi muss nicht in Gefängnis-Haft. Der Grund ist, dass die Straftat, die er begangen hat, verjährt ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 2. Juli hat das Oberste Gericht in Rom, bekannt gegeben,
dass Silvio Berlusconi nicht ins Gefängnis muss.
Der ehemalige Premierminister von Italien, Silvio Berlusconi
hat vor einigen Jahren den damaligen Senator bestochen.
Das bedeutet, er hat ihm viel Geld bezahlt um ihn zu beeinflussen.
Weil die Straftat jetzt, nach 12 Jahren, verjährt ist,
wurde Silvio Berlusconi freigesprochen.
Im Jahr 2015 wurde er zu 3 Jahren Gefängnis-Haft verurteilt.
Berlusconi
hat damals Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Berlusconi hat versucht, die damalige Regierung zu stürzen
und selbst an die Macht zu kommen,
indem er den Senator bestochen hat.
Bevor es ein endgültiges Urteil gegeben hat,
war die Strafe schon verjährt.
Das bedeutet, dass die Straftat schon so lange her war,
dass Berlusconi dafür vor Gericht nicht mehr verurteilt werden konnte.