© REUTERS/FABIAN BIMMER

Einfache Sprache
06/28/2019

Mette Frederiksen ist die neue Regierungs-Chefin von Dänemark

In Dänemark waren am 5. Juni Parlaments-Wahlen. Jetzt steht die neue Regierung mit Mette Frederiksen fest.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In Dänemark waren am 5. Juni
die Parlaments-Wahlen.
Im Parlament werden wichtige politische
Entscheidungen
und Gesetze beschlossen.
Die „Sozial-Demokraten“ mit
ihrer Partei-Chefin Mette Frederiksen
haben die meisten Stimmen bekommen.

Mette Frederiksen ist somit die neue
Regierungs-Chefin von Dänemark.

Mette Frederiksen gab in der Nacht
vom 25. Juni auf den 26. Juni bekannt,
dass ihre Regierung eine Minderheits-Regierung ist.
Ihre Minderheits-Regierung besteht nur
aus sozial-demokratischen Politikern.
Die Minderheits-Regierung von Mette Frederiksen
wird vom sogenannten „Roten Block“ unterstützt.
Der Rote Block besteht aus den
Sozial-Demokraten und anderen Parteien.
Eine Minderheits-Regierung ist eine Regierung,
die keine Stimmen-Mehrheit im Parlament hat.
Frederiksen ist erst die zweite
Regierungs-Chefin von Dänemark.
Die erste dänische Regierungs-Chefin
war vom Jahr 2011 bis zum Jahr 2015
die sozial-demokratische Helle Thorning-Schmidt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.