Einfache Sprache
03/06/2019

Krankenhäuser in Wien bekommen neue Namen

Der Wiener Krankenanstaltenverbund wird ab 1. Jänner 2020 in Wiener Gesundheitsverbund umbenannt. Krankenhäuser werden Kliniken heißen und nach dem jeweiligen Bezirk benannt.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Wiener Krankenanstaltenverbund wird ab 1. Jänner 2020
in Wiener Gesundheitsverbund umbenannt.
Das wurde am 5. März beschlossen.
Der Wiener Gesundheitsverbund soll mit „WiGev“
abgekürzt werden.

Krankenhäuser werden als Kliniken bezeichnet mit dem
dazugehörigen Bezirk.
Zum Beispiel heißt das Wilhelminenspital dann „Klinik Ottakring
und das SMZ Ost – Donauspital „Klinik Donaustadt“.
Das AKH wird keinen neuen Namen erhalten.
Pflegehäuser werden in Zukunft „Wien Pflege“ heißen.