(Symbolbild)

© Getty Images/iStockphoto/martin-dm/iStockphoto

Einfache Sprache
07/03/2019

Immer weniger Österreicher machen die Führerschein-Prüfung

Nur noch wenige Österreicher machen die Führerschein-Prüfung für Autos. Immer mehr machen aber den Motorrad-Führerschein.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Immer weniger junge Österreicher
machen den B-Führerschein.
Mit dem B-Führerschein darf man Autos fahren,
die nicht mehr als 8 Sitze haben.
Außerdem darf man nur Autos
bis zu einem bestimmten Gewicht fahren.
Im Jahr 2008 haben 7 000 Menschen mehr
den B-Führerschein gemacht als im Jahr 2018.
Immer weniger Menschen machen außerdem
den Führerschein für Lastwagen mit und ohne Anhänger.

Dagegen werden Motorräder immer beliebter.
Im Jahr 2018 machten viel mehr
Menschen den Motorrad-Führerschein.
Vor allem Jugendliche wollen
den Motorrad-Führerschein machen.
Das Moped ist seit dem Jahr 2011 immer unbeliebter.
Deshalb machten auch immer weniger
Menschen den Moped-Führerschein.